This post is also available in: frFrançais pt-brPortuguês ruРусский enEnglish

Das Dash Treasury Budget hat seit seinen bescheidenen Anfängen im Oktober 2015 ein enormes Wachstum erfahren. Das erste Budget betrug gerade einmal etwas unter $15000. Im Vergleich dazu handelte es sich bei den $1,6 Millionen, die im November 2017 ausgezahlt wurden um eine Verhundertfachung.

Das Dash Budget ist in 2017 stark angestiegen – (USD Preis vom 15ten jeden Monats)

In den letzten 3 Monaten wurden 30 Proposals verabschiedet, wobei jedes Monatsbudget $1 Millionen überstieg. Im Durchschnitt wurden damit im Jahr 2017 $755 Tausend pro Monat ausgezahlt. Dies ist eine enorme Summe, die an Projekte geht, die dem Dash-Netzwerk dabei helfen sollen zu wachsen. Viele dieser Projekte wurden von Dash Force News intensiv begleitet.

Monatliche Dash Auszahlungen aus https://www.dashninja.pl/budgets.html#monthlybudgetpayments

Wenn man bedenkt, dass die durchschnittliche Auszahlung 2016 bei $60000 lag, hat sich auch diese Zahl 2017 verzwölffacht. Die Tatsache, dass viele dieser Projekte erfolgreich waren, ist einer der Gründe, warum der Dash-Preis sich so positiv entwickelt hat.

FOMO

Falls du beim derzeitigen Sturm auf die Bitcoin-Börsen unter „fear of missing out“ (Angst etwas zu verpassen) leidest, darfst du nicht verzweifeln. Ich muss zugeben, dass mich die Menge an Geld verwundert, die in den letzten Wochen in Bitcoin gesteckt wurde, obwohl es doch immer teurer wird diese Währung in der echten Welt zu benutzen.

Mit ein klein wenig Mathematik kann man zu folgenden Zahlen kommen: Wenn jemand zum Start der Dash Treasury $1000 an Bicoin ($230) und Dash ($2,3) gekauft hätte, wären die Bitcoin heute das 33-Fache ($7602) bzw. $33000 wert, die Dash aber das 118-Fache ($273) bzw. $118000.

Zusammenfassung

Wenn man glaubt, dass sich die Märkte langfristig rational verhalten, dann sollte man genau beobachten wie sich der Wert des Dash zum Bitcoin und zum Dollar verhält und wie viel die Dash Treasury mit der jeweiligen Entwicklung zu tun hat.