This post is also available in: frFrançais pt-brPortuguês ruРусский enEnglish

In Venezuela hat das erste Parkhaus Dash als Zahlungsmethode integriert, wobei es an manchen Tagen sogar als primäre Zahlungsmethode fungiert und mehrere Hundert Transaktionen ermöglicht hat.

Die venezolanische Millennium Mall im Westen des Landes hat Dash in ihr Parkhaus integriert, um dadurch das Fiatzahlungssystem zu entlasten, bei dem Kunden bis zu 60 Minuten warten müssen, bevor sie das Kaufhaus verlassen können. Durch die Zusammenarbeit mit dem Dash Cabimas Team wurden somit in den vergangenen Wochen mehrere Hundert Transaktionen über die Dash-Blockchain abgerechnet. Auf diese Weise lassen sich die Zahlungen innerhalb weniger Sekunden abrechnen. Julio Daza, der Manager des Parkhauses, sprach davon, dass Dash sich als beste Zahlungsmöglichkeit erwiesen hätte:

„Für uns in der Millenium Mall stellt dies eine optimale Lösung dar, um unser Zahlungssystem zu modernisieren, da die alten Zahlungsmethoden sehr ineffektiv waren. Wir sind momentan der Ansicht, dass Dash die beste Zahlungsmethode ist, da die Transaktionen sehr schnell und fast kostenlos sind.“

Bis Ende Juli wurden ca. 700 Zahlungen durchgeführt, wobei auch die Tage des landesweiten Stromausfalls darunter fallen. Damit auch Nutzer, die noch kein Dash besitzen, damit bezahlen können, wurde eine Kaufmöglichkeit vor Ort eingerichtet, bei der Besucher der Mall Peer-to-Peer Dash erwerben können. Dies ist auch daher von Bedeutung, da neben dem Parkhaus 20% der Händler bereits Dash-Zahlungen akzeptieren oder dies in Zukunft wollen.

Dash löst spezifische Probleme, um allgemeine Akzeptanz zu erfahren

Ernesto Contreras, der Business Development Manager der Dash Core Group für Lateinamerika, sprach davon, dass das Pilotprojekt der Millennium Mall eine gute Einstiegsmöglichkeit in die Welt des digitalen Bargelds sei, da sie eine echte Lösung für die regionalen Probleme Venezuelas bieten würde:

„Dieses Pilotprojekt ist ein sehr wichtiges Testobjekt für das Dash-Ökosystem. Dieses Einkaufszentrum ist ein guter Ort, damit Kunden und Händler die Effizienz der neuen Zahlungsmethode testen können. Je vertrauter die Nutzer mit unserer Technologie werden, wenn es um Einfachheit, Schnelligkeit und niedrige Gebühren geht, desto eher werden sie auch im Alltag entsprechende Anwendungsmöglichkeiten finden.“

Einen Use Case für Dash zu schaffen, der eine wirkliche Leistung und eine direkte Kauf-Möglichkeit beinhaltet, ist die perfekte Lösung für viele Probleme, unter denen Kryptowährungen momentan zu leiden haben. Der Latam Dash Tracker, eine Seite, die Zahlungen bei teilnehmenden Händlern zählt, gab an, dass im entsprechenden Zeitraum 1174 Transaktionen mit Dash in Kolumbien durchgeführt wurden. Auch die POS-Applikation AnyPay hat 353 Dash-Zahlungen gemessen. Vergleicht man dies mit der Millennium Mall, bei der 60% bzw. 198% der Transaktionszahlen erreicht wurden, so wird deutlich, dass ein Use Case, der ein Problem löst, die wichtigste Komponente für erfolgreiche Akzeptanz darstellt.

Dash boomt in Lateinamerika

Dieses Pilotprojekt ist nicht der einzige Erfolg, den Dash in Lateinamerika zu verzeichnen hat. Alleine in Venezuela konnte das Netzwerk die Marke von 10.000 aktiven Android Wallets überschreiten und das Dash Latam Projekt konnte insgesamt 1.100 Transaktionen bei teilnehmenden Händlern messen. Der CEO der lateinamerikanischen Börse Cryptobuyer sprach zudem davon, dass Dash nun sogar Bitcoin als meistgenutzte Währung der Plattform übertroffen hätte. Zu den weiteren Integrationen zählen auch der XPay-Zahlungsprozessor, Kamoney und die Börse Cubobit. Diese Integrationen drehen sich vor allem um die Staaten Kolumbien, Venezuela, Brasilien und Mexiko. Dash kann dadurch wesentlich effektiver durch lateinamerikanische Nutzer verwendet werden und durch die Erweiterung der Bitnovo Gutscheine auf Portugal, werden Auslandsüberweisungen nach Südamerika auch für ausgewanderte Brasilianer wesentlich attraktiver. Dadurch, dass Uphold die Auszahlungsgebühren entfernt hat, wurde es auch für alle anderen einfacherer und günstiger Dash zu kaufen und zu verschicken.