This post is also available in: Français Português Русский English

Die Reisebuchungsseite Travala, die Dash und weitere Arten von Kryptowährungen akzeptiert, ist eine Partnerschaft mit dem Anbieter Booking.com eingegangen, um ihren Nutzern weitere Reisemöglichkeiten zu bieten.

Durch die Integration erweitert Travala seine weltweit 2 Millionen Unterkunftsangebote um 28 Millionen. Diese Angebote verteilen sich auf 90.000 Reiseziele in 230 Ländern. Laut Alexa ist Booking.com auf der Liste aller Internetseiten auf Rang #70 positioniert, Travala hingegen auf Rang #169.015. Dies zeigt deutlich die Bedeutung der Zusammenarbeit für den gesamten Kryptowährungs-Sektor auf.

Travala ist wettbewerbsfähig, da es niedrige Preise, eine Best Price Guarantee und exklusive Rabatte anbietet, wobei letztere mit dem Token der Plattform verknüpft sind. Seit dem vergangenen Sommer ist Travala auch der offizielle Reisepartner der Dash Core Group und bietet 5% Rabatt auf Buchungen per Dash.

Eine wachsende Zahl an Reisedienstleistern akzeptiert Dash

Neben Travala, die offizieller Partner der Dash Core Group sind und 5% Rabatt auf Zahlungen in Dash geben, haben auch weitere Anbieter das digitale Bargeld bereits als Zahlungsmethode integriert. Hierzu zählen z.B CheapAir.com, welche die ersten waren, aber auch Destinia, Xceltrip, TravelbyBit und Alternative Airlines. Die Verwendung von Dash bietet den Nutzern den Vorteil, dass die Zahlungen schnell und günstig sind sowie die Privatsphäre der Nutzer optional schützen können. Dies ist besonders dann von Bedeutung, wenn ein Nutzer seine persönlichen Daten vertraulich behandelt haben möchte.

Welche Vorteile Kryptowährungen für Reisende bieten

Neben Diensten, wie sie Travala anbietet, werden Kryptowährungen auch aus anderen Gründen bei Reisenden immer beliebter. Einer der offensichtlichsten Gründe ist, dass es nicht mehr notwendig ist, sich mit dem Umtausch von Währungen zu beschäftigen, wenn man vor Ort auch mit einer Kryptowährung bezahlen kann. Natürlich ist dies noch nicht überall der Fall, da nicht in jeder Stadt auch Händler existieren, die Kryptowährungen akzeptieren. Dies hängt sehr stark vom Reiseziel ab, wobei es Regionen gibt, in denen dies besser möglich ist, als in anderen. Durch Datenschutzverletzungen, wie sie bei Marriott Hotel und British Airways beobachtet werden konnten, sollte allerdings deutlich werden, warum Kryptowährungen viele Vorteile mit sich bringen könnten.

Doch auch Reisende, die nicht vor Ort mit Kryptowährungen zahlen können, haben die Möglichkeit von diesen zu profitieren. Laut Coin ATM Radar gibt es über 1000 Dash-ATMs in den USA, Kanada und Europa, wobei viele auch den Verkauf von Kryptowährungen anbieten. Wer also mit seiner mobile Wallet an einen dieser Automaten geht, um Dash in lokales Bargeld umzutauschen, der kann sich den Schritt sparen, die eigene Nationalwährung in die fremde umwandeln zu müssen.