This post is also available in: frFrançais pt-brPortuguês ruРусский enEnglish

Die südkoreanische Regierung will Kryptowährungen stärker regulieren und fordert Trader dazu auf strenge Identitätsvorgaben zu erfüllen.

Nach dem Hackangriff auf Youbit Anfang Dezember erschienen Vertreter der Regierung um alle großen Kryptowährungsbörsen Südkoreas zu inspizieren. Diese kamen zu dem Schluss, dass die Sicherheitsvorkehrungen der Handelsplattformen nicht ausreichen würden und veröffentlichten daher am Donnerstag neue Richtlinien, die unter anderem anonymen Trading-Accounts ein Ende bereiten sollen.

Anonyme Börsen verzeichnen weiterhin nur ein geringes Handelsvolumen

Während neue Vorschriften die Privatsphäre der Nutzer angreifen, gibt es doch Alternativen, die sich dem entgegenstellen. Leider sind viele dieser Plattformen nicht so aktiv wie ihre zentralisierten Gegenstücke. Da die Zahlen fehlen, um den Rest des Marktes abzubilden, werden wir uns hier erst mal nur Möglichkeiten für Bitcoin anschauen. Auf LocalBitcoins können wir ein Peer-to-Peer Handelsvolumen von $134 Millionen pro Woche sehen. Auf Paxful, wo man mit Western Union und Amazon Geschenkkarten Kryptowährungen erwerben kann, findet sich im gleichen Zeitraum ein Volumen von $9,88 Millionen. Beim Peer-to-Peer Tradingclient Bisq, der dezentralisiertesten aller Plattformen, beläuft sich das Volumen auf $587000. Zusammengezählt kommen wir also bloß auf $144,4 Millionen.

Auf zentralisierten Währungsbörsen können wir jeden Tag $12 Milliarden an Bitcoin ihren Besitzer wechseln sehen. Somit machen dezentralisierte Plattformen nur 0,17% des Gesamtmarktes aus.

Dash unter Wahrung der Privatsphäre zu kaufen ist nicht weit verbreitet, aber mehrere Möglichkeiten existieren

Die Peer-to-Peer Trading-Szene steck noch in ihren Kinderschuhen und dies gilt insbesondere für jüngere Coins. Während Dash zwar vor allem über zentralisierte Plattformen gehandelt wird, so gibt es doch eine Reihe von Alternativen. Dashous, DashNearby und LiberalCoins bieten alle Peer-to-Peer Handelsmöglichkeiten, auch wenn ihr Volumen recht gering ist. Wall of Coins erlaubt das beste Nutzungslebnis unter den angebotenen Möglichkeiten, da es einen Treuhandservice anbietet. Zuletzt sei noch gesagt, dass der bereits erwähnte Tradingclient Bisq auch Dash unterstützt.