This post is also available in: English

In diesem Interview hatte ich das Vergnügen mit Steve Capone zu sprechen, dem Chief Market Officer des Unternehmens, das die Voyager Investment App entwickelt hat.

Zunächst widmeten wir uns der Frage, was eigentlich der Unterschied zwischen einer Börse und einem Broker ist und auf welche Schwierigkeiten neue Nutzer stoßen können, wenn sie sich einer zu komplexen Trading-Plattform nähern.

Das Ziel von Voyager ist es, eine gute Benutzererfahrung zu liefern, die den Anwendungen des bekannten Aktienbrokers E*Trade ähnelt.

Steht ein Generationenwechsel bevor?

Bekanntlich sind Kryptonutzer, die sich bereits seit längerem im Krypto-Ökosystem bewegen, eher dazu bereit, sich auf ein hohes Maß an Komplexität einzustellen, während die nächste Welle an Nutzern wohl eher für etwas zu begeistern ist, das möglichst einfach und angenehm zu bedienen ist.

Hierzu diskutierten wir Dash Evolution, das bald veröffentlicht werden soll, sowie die Trading-Lösung von Voyager, welche eine „Proof-of-Key“ Element beinhalten soll.

Das gesamte Interview kann hier oder über unseren YouTube-Kanal angesehen werden.