This post is also available in: frFrançais pt-brPortuguês ruРусский enEnglish

Das Jahr 2018 war für Dash bisher sehr ereignisreich und brachte über 23 neue Integrationen und Dutzende erfolgversprechender Partnerschaften mit sich.

Nachdem die Märkte nach dem Boom des letzten Winters eine starke Kurskorrektur erfahren haben, verzeichnete Dash doch in den ersten Monaten des neuen Jahres erhebliche Integrations-Erfolge. Die Gesamtzahl der neuen Integrationen und Partnerschaften belief sich alleine für den Januar auf 20, wobei sich die Zahl auch in den folgenden Monaten fortsetzen konnte.

Integrationen

Unter den neuen Integrationen finden sich viele verschiedene Börsen und Zahlungssysteme, aber auch andere Anbieter.

Börsen: Im ersten Quartal haben 14 verschiedene Börsen Dash hinzugefügt. Mercury Cash, Bitit und GODEX ermöglichen den schnellen und einfachen Kauf von Dash. Dies galt auch für Payza, welches jedoch aus rechtlichen Gründen momentan nicht in den USA operiert und keine neuen Mitglieder aufnimmt. Durch Coinfield gibt es eine neue Kaufoption für Dash, wenn man kanadische Dollar verwenden möchte. Auch die lateinamerikanische Börse BitINKA, die brasilianische Plattform NegocieCoins und die spanische Seite Bitnovo haben Dash integriert und damit den spanischsprachigen Markt belebt. Die beiden Börsen Bitcoin.vn aus Vietnam und RocketPay aus Malaysia schaffen neue Möglichkeiten für den asiatischen Raum und durch das Angebot der österreichischen Seite Coinfinity kann Dash in 4000 Tankstellen und Kiosks gekauft werden. Zuletzt seien noch die Instant-Exchange-Plattform MorphToken und die beiden Investment-Plattformen WebMoney und Abra genannt.

Dienstleistungen: Am bedeutendsten war wohl die Integration durch den Online-Zahlungsprozessor GoCoin, wodurch Dutzende Online-Händler erreicht werden konnten. Der wichtigste Kunde von GoCoin ist zweifelsohne CheapAir, da es durch diese Seite möglich ist Flüge, Hotels und Mietwagen auf der ganzen Welt mit Dash zu bezahlen. Auch der Zahlungsprozessor PayBear und die indische Zahlungs-App QuikWallet haben Dash hinzugefügt, wodurch deren Händler auch Rechnungen in Dash herausgeben können. Daneben haben die beiden Prepaid-Dienste Piiko und BitRefill, die Social Media-Marketingfirma Strike Social und die Pfandleihe-Software Bravo Pawn Systems Dash integriert. Und schließlich sei noch auf die Zusammenarbeit zwischen BlockCypher und dem NREL (National Renewable Energy Laboratory) verwiesen, welches den Kauf und Verkauf von Strom über Smart Meters mithilfe von Dash ermöglichen soll.

Partnerschaften und Ökosystem-Erweiterungen

Neben den Integrationen haben sich auch einige der Dash-Partnerschaften als voller Erfolg erwiesen, hier sei auf die wichtigsten darunter verwiesen.

Sponsorings Am bedeutendsten ist wohl das exklusive Sponsoring des unabhängigen Journalisten Ben Swann, der durch seine Show Reality Check und sein Projekt Truth in Media bekannt geworden ist. Ben Swann bringt Dash einer großen Zahl an Nutzern von Alternativen Medien näher. Dash sponserte auch den MMA Weltergewichts Champion Rory MacDonald und eine Veranstaltung des MMA-Organisators Chael Sonnen. Daneben sponsert Dash auch einen Wettbewerb der Fantasy Sport Wettplattform FanDuel, wobei Dash Aerosports, der auch auf dem Sportfernsehsender NBCSN zu sehen war, an diesem Sponsoring maßgeblich beteiligt ist. Währenddessen fanden in Caracas die sechste und siebte Dash-Konferenz statt, an denen mehr als 1000 Besucher teilnahmen und mehr als 100 Händler gewonnen werden konnten. Dash wird für viele Opfer der momentanen Währungskrise zu einem willkommenen Ausweg.

Investment und Forschung Mit Neptune Dash ging das erste Unternehmen, welches Dash-Masternodes betreibt, an die Börse. Auch der Token FirstCryptoETF richtete für seine Investoren Dash-Masternodes ein. Und an der Arizona State University werden Forschungen des Blockchain Research Labs mit $350000 bezuschusst.

Ökosystem Zusätzlich zu den externen Partnerschaften und Sponsorings, die bereits erwähnt wurden, konnten auch viele interne Erfolge gefeiert werden. Die Dash DAO ist nun als erste DAO als juristische Person anerkannt und die Dash Core Group befindet sich nun offiziell in ihrem Besitz. Diese hat zudem einen neuen CFO eingestellt, wodurch sie ihre Aufgaben gegenüber dem Netzwerk erfolgreicher wahrnehmen kann. Neben dem normalen Proposal System gibt es nun dank DashBoost Mikro-Proposal, welche auch kleineren Projekten die Finanzierung erlauben. Die Dash Watch beobachtet alle Proposal, um zu verfolgen, ob diese ihre versprochenen Aufgaben wahrnehmen. Und die Dash Force hat ihr Händlerverzeichnis DiscoverDash mit einem neuen Design versehen, wodurch neben der Liste von mittlerweile 900 Händlern auch ein Live-Chat für Support-Anfragen zur Verfügung steht. Dieser soll bald rund um die Uhr verfügbar sein.