This post is also available in: frFrançais pt-brPortuguês ruРусский enEnglish

Die Trading App Quantfury hat Dash integriert, wodurch Dash-Nutzern der Handel mit vielen verschiedenen Währungen und Rohstoffen ermöglicht wird.

Quantfury hat seinen Sitz auf den Virgin Islands und bietet seinen Nutzern den Handel mit Kryptowährungen an, wobei jetzt sogar Dash verfügbar ist. Neben Dash werden auch Bitcoin, Ethereum, EOS, Litecoin, IOTA, NEO, Monero, XRP, Ethereum Classic und Zcash sowie die Fiatwährungen USD, EUR, GBP, CAD, JPY, AUD, NZD und CHF angeboten. Auch 612 Aktien und verschiedene wichtige Rohstoffe können dort gehandelt werden.

Gregory Kim, der CEO von Quantfury, sprach davon, dass er an Dash besonders die Geschwindigkeit und die wachsende Akzeptanz in Lateinamerika schätzen würde:

„Im Bereich des Tradings und der Investitionen spielt Geschwindigkeit eine wichtige Rolle. Dash hat mit seiner schnellen Transaktionsgeschwindigkeit einen entscheidenden Vorteil, den auch viele unserer Nutzer schätzen werden, besonders jene in Venezuela und anderen lateinamerikanischen Ländern.“

Quantfury kann aus regulatorischen Gründen momentan nicht in Kanada oder den Vereinigten Staaten verwendet werden.

Die Welt der Investitionsplattformen für Dash-Nutzer erschließen

Ernesto Contreras, der Business Development Manager der Dash Core Group für Lateinamerika, sprach davon, dass die Integration durch Quantfury von hoher Bedeutung für Dash-Nutzer in seinem Bereich sei. Er wies zudem auf die einzigartigen Funktionen hin, durch die Dash einen Vorteil gegenüber anderen Kryptowährungen hätte:

„Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Quantfury, da ihr Team sehr innovativ ist und die Interaktion mit der Welt der traditionellen Finanzmärkte benutzerfreundlicher machen möchte. Dash ist dank seines Benutzererlebnisse eine gute Wahl für neue Nutzer, die von den schnellen Transaktionen und dem Zugang zu Märkten auf der ganzen Welt profitieren können.“

Quantfury funktioniert ähnlich wie Robinhood und ist eine Trading-App auf dem neusten Stand der Technik. Robinhood integrierte Dash bereits im Januar des letzten Jahres und die Macher von Quantfury empfehlen die Plattform für US-Nutzer.

Institutionelle Anlagen wachsen und die Lage am Markt verbessert sich

Quantfury gehört zu einer wachsenden Liste an Diensten, die Investitionen in Kryptowährungen neben Investitionen in traditionelle Anlagen anbieten. Bereits Ende April wurde berichtet, dass E*Trade und TD Ameritrade nun den Handel mit Kryptowährungen anbieten würden, während Bloomberg darüber berichtete, dass Fidelity bald folgen wird.

Die Marktkapitalisierung des gesamten Kryptomarktes hat mittlerweile die $250 Milliarden-Marke überschritten, nachdem im Dezember ein Tiefpunkt von knapp über $100 Milliarden erreicht worden war. Das Allzeithoch lag hingegen bei $830 Milliarden und war Anfang 2018 erreicht worden. Dash hat seinen Wert seit Dezember fast verdreifacht, nachdem es von $58 auf momentan $152 gestiegen war.