This post is also available in: enEnglish

Der bekannte Krypto-YouTuber Omar Bham, der den Nachrichten- und Informationschannel Crypt0’s News betreibt, hat ein neues Subreddit gestartet, welches sich ohne Zensur mit Kryptowährungen auseinandersetzen möchte.

Diese Aktion kann als ein Protest gegen die Zentralisierungs- und Zensurpolitik der großen Krypto-Subreddits betrachtet werden.

In diesem Interview sprechen wir über die momentane Verfassung des Journalismus in der Kryptowährungs- und Blockchainszene, Nepotismus und Zensur.

/r/Bitcoin als nicht-unabhängige Plattform

Besonders problematisch ist hierbei die Kultur der Zensur und Ausgrenzung im Subreddit /r/Bitcoin, doch auch Coindesk zeigt sich immer wieder als Outlet, das sich parteiisch in die Meinungsbildung einbringt, so etwa auch bei der Consensus-Konferenz.

Bham selbst wurde von Coindesk bedroht, da er Filmmaterial auf der Konferenz aufgenommen hatte und ihm wurde vermittelt, dass sie seine Karriere ruinieren könnten, wenn er sich nicht fügt.

Gegen Zensur ankämpfen

Zum Schluß sprach er über die Entscheidung, sein eigenes Subreddit zu starten, in dem freie Meinungsäußerung möglich sein soll.

Er hat die Hoffnung, der Krypto-Community eine Plattform zu bieten, damit diese aus dem Zustand der Informations-Kartellherrschaft ausbrechen kann.

Das vollständige Video kann hier oder über unseren YouTube-Kanal angesehen werden.