This post is also available in: enEnglish

DashRacer, auch bekannt als Scott Farnsworth, hat ein Proposal eingereicht, nach dessen Verabschiedung FanDuel die Möglichkeit geboten wurde einen Preis in Dash auszuschreiben. Zum NFL Playoff veranstaltete FanDuel den „Bitcoin Bowl“, dessen Gewinner 1 BTC ausbezahlt bekam. DashRacer gelang es erfolgreich mit FanDuel zu verhandeln, sodass zum NBA-Finale ein Dash-Wettbwerb stattfinden wird. Der Name des Wettbewerbs lautet „Crypto Cup“ und seit dem 22. Februar ist die Teilnahme möglich. Sowohl bezahlt als auch unbezahlt. Der Gewinner des kostenlosen Wettbewerbs wird 2 Dash und der Gewinner des kostenpflichtigen Wettbewerbs 15 Dash erhalten.

Publicity

FanDuel wird jeden Monat von 75 Millionen Nutzern besucht, was für Dash ein großes Potenzial darstellt. FanDuel klärt auf seiner Seite darüber auf, was Dash ist und wo eine Wallet für Android oder iOS heruntergeladen werden kann. Dies ermöglicht für mehrere Millionen Menschen, die nicht viel über Kryptowährungen und noch weniger über Dash wissen, den ersten Kontakt mit Letzterem.

Auch die Mainstream-Medien berichteten über den „Crypto Cup“, wobei Yahoo Finance unter diesen besonders hervorsticht. Scott kommentierte dies damit, dass alles „besser gelaufen wäre, als er erwartet hätte“.

Differenzierung

FanDuel ist eine der größten Fantasy-Sportwettseiten, wobei DraftKings den größten Konkurrenten darstellt. Die Summe der Fantasy-Sportwetten beläuft sich jedes Jahr auf etwa $7 Milliarden, was sich aus dem Schreiben einer Behörde ergab, die gegen die Fusion von FanDuel und DraftKings Klage erhob.

Die beiden Unternehmen stehen in heftiger Konkurrenz zueinander, wobei DraftKings momentan noch das größere der beiden ist. FanDuel versucht währenddessen die Popularität von Kryptowährungen zu nutzen, um die Oberhand zu gewinnen. Junge Kryptoenthusiasten könnten sich also aufgrund der jüngsten Entwicklung für FanDuel entscheiden.