This post is also available in: Français Português Русский English

Dash kann sich über einen neuen Meilenstein in Venezuela freuen, da mittlerweile monatlich 10000 Android Wallets aktiv verwendet werden. Dies stellt etwa 30% der 35000 Android Wallets, die weltweit jeden Monat verwendet werden, dar.

Ernesto Contreras, der Business Development Manager der Dash Core Group für Lateinamerika, sprach in einem Blogbeitrag über den Anstieg an aktiven Dash Wallets auf dem Kontinent und warum dies einen Erfolg darstellt, der für Dash, das digitales Bargeld für den Alltag sein will, eine hohe Bedeutung hat:

„In den letzten 18 Monaten hat sich das spekulative Interesse an Kryptowährungen verringert, doch es gibt andere Bereiche, in denen das Dash-Netzwerk Erfolge verzeichnen konnte. Die große Zahl der kleinen Transaktionen und der aktiven Adressen zeigt, dass das Netzwerk gewachsen ist, wie man den Zahlen auf der Bitinfocharts Webseite entnehmen kann. Auch wenn der Preis für einen Dash im Vergleich zum US-Dollar zurückgegangen ist, so ist doch die Zahl der Dash-Transaktionen um 86% auf regelmäßig über 20000 gestiegen. Der mediane Transaktionswert fiel zudem auf $5,16, was darauf hindeutet, dass weniger spekulative und dafür mehr alltägliche Zahlungen durchgeführt werden.“

Woher der Erfolg kommt und wie er wiederholt werden kann

Ernesto sprach davon, dass es lokale Teams seien, die für diesen Erfolg sorgen würden, da sie hart arbeiten und Akzeptanzstellen für Dash schaffen:

„Wir sehen die unermüdliche Arbeit der Teams in Venezuela (Dash Venezuela, Dash Connects, Dash Text, Dash Help und Dash Latam), die Dash in den Alltag hineintragen, wie wir auch über Videoberichte von Dritten überprüfen können. Momentan gibt es in 27 Städten im Land Teams, die sich um die aktive Verbreitung von Dash bemühen.“

Ernesto sprach auch davon, dass Kryptowährungen in Venezuela allgemein an Bedeutung gewinnen würden, wie auch die Integration in die Kaufhauskette Traki sowie die Beliebtheit der Kripto-Phones zeigt.

Dash will das Wachstum fortsetzen, indem es weiterhin mit Kripto Mobile zusammenarbeitet:

„Wir wollen DashText besser in das Modell integrieren, um neue Nutzer einfacher zu gewinnen und die Benutzerfreundlichkeit in Zusammenarbeit mit Kripto Mobile zu verbessern.
Wir wollen auf spezifische Marketingideen zurückgreifen, um Kripto Mobile Benutzer auch direkt zu Dash Benutzern zu machen.“

Dash Core plant zudem, weiterhin große und mittlere Einzelhandelsunternehmen zu gewinnen, damit das Dash-Ökosystem in Venezuela weiter aufgebaut werden kann. Hierfür bringt Dash Core Unternehmen und Zahlungsdienstleister aus dem Krypto-Bereich zusammen, damit die Benutzerfreundlichkeit und dadurch auch die Akzeptanz erhöht werden kann. Ernesto sprach davon, dass es nun wichtig sei Börsen und Plattformen in jenen Ländern zu gewinnen, in die viele Venezolaner ausgewandert sind, damit jene, die gegangen sind, ihren Familienangehörigen in der Heimat Dash senden können, welches diese dann dazu verwenden können, um Alltagsgegenstände zu erwerben.

Dash konzentriert sich auf Funktionen, die für den Verbraucher wichtig sind

Dash ist deswegen bei Händlern und Verbrauchern gleichermaßen beliebt, da es ein schnelles, günstiges und benutzerfreundliches Einkaufserlebnis bietet. Durch die neue InstantSend-Funktion ist wirklich jede Transaktion, die über das Dash-Netzwerk versandt wird, in Sekundenschnelle abgeschlossen. ChainLocks sorgen zudem dafür, dass die Transaktionen sicherer sind, als bei jeder anderen Blockchain. Hierdurch konnten bisher 1500 Händler in Venezuela und 600 Händler in Kolumbien davon überzeugt werden, Dash zu akzeptieren. Die Funktion findet auch bei Drittanbietern Interesse, weswegen die Auslandsüberweisungsdienste Bitnovo und CoinLogiq Dash integriert haben.