This post is also available in: enEnglish

Die Dash Embassy Thailand hat die Integration in einen Mobilfunk-Aufladedienst und einen Coworking-Space verhandelt.

Über Mobile Topup können Benutzer Handyguthaben bei weltweit über 200 Anbietern erwerben:

„Bei uns gibt es viele Besucher aus Japan oder den Philippinen sowie weiteren Teilen der Welt. Jedes Jahr kommen 24 Millionen Touristen nach Thailand und auch viele Gastarbeiter haben keine lokalen Bankkonten. Die meisten Besucher verwenden Kredit- oder Debitkarten. Wir wollen uns momentan auf die 2 Millionen Nicht-Thailänder in Thailand konzentrieren.“

Durch die Dash-Integration ist es ihnen möglich Dienstleistungen auch zu niedrigen Gebühren anzubieten. Momentan verliert die Seite dort 4% durch Kredit- oder Debitkarten. Daher sind die Guthaben teurer als nötig und viele Nutzer verlassen die Seite frustriert:

„Dash konzentriert sich darauf, ein Zahlungsmittel für den Alltag zu sein, was für uns besonders interessant ist. Bitcoin leidet unter hohen Gebühren, langsamen Transaktionen und dem Status als reinem Investitionsvehikel. Für Unternehmen ist eine Alternative von Bedeutung, die sich darauf konzentriert Währung zu sein, was bei Dash der Fall ist.“

UnionSpace konzentriert sich auf die thailändische Tourismusbranche, da es günstige Wohn- und Arbeitsmöglichkeiten für digitale Nomaden bietet. Wer mit Dash bezahlt kann dort von einem Nachlass von 10% profitieren, was viele Reisende ansprechen sollte.

Bedeutung des internationalem Tourismuses

Wer schon einmal ein anderes Land bereist hat, wird wissen, dass er sich dort häufig auf eine neue Währung und neue Zahlungsarten einstellen muss. Ein weiteres Problem ist der Umstieg auf ein neues Handynetz, wobei thailändische SIM-Karten sehr günstig auch im Ausland verwendet werden können. 77% der Thailänder verwenden Prepaid-Karten, wobei der durchschnittliche Aufladebetrag 200 Baht beträgt. Monatlich kommen hier etwa $430 Millionen zusammen.

UnionSpace geht auch auf Reisende zu, da es günstige Schlaf- und Arbeitsplätze bietet. Hierdurch übertrifft es die meisten Hostel-Modelle, da es zum Schlafen, Arbeiten und Spielen gebucht werden kann.

Das Dash-Ökosystem wächst und hilft Menschen auf der ganzen Welt

Die Integration von Dash macht diese Unternehmen attraktiver, da sich potenzielle Kunden nicht mehr um verschiedene Währungen und Wechselkurse kümmern müssen. Zudem löst die Integration von Dash das Problem der Kreditkartenrückbuchungen, welche von Verbrauchern ausgehen, die einen Händler um seinen Lohn betrügen wollen. Rückbuchungen können gerade bei internationalen Transaktionen häufig auftreten, da der Betrüger weiß, dass er den Betrogenen wahrscheinlich nie wiedersehen wird.

Dash ist zuverlässig, sehr günstig und extrem schnell. Besonders durch die Automatisierung von InstantSend ist Dash noch sicherer und resistent gegen DoubleSpend-Angriffe, durch die ein Verbraucher ebenfalls versuchen könnte, einen Händler zu betrügen, den er nie wiedersehen wird. Weltweit akzeptieren 4800 Händler Dash und ein Wachstum des Ökosystem wird es noch zuverlässiger machen.