This post is also available in: Français Português Русский English

Herosphere, eine Wettplattform aus dem eSports Bereich, hat in Zusammenarbeit mit der Dash Embassy D-A-CH die Kryptowährung Dash integriert, damit die Benutzer der Seite den HERO-Token, der zum Wetten eingesetzt wird, nun auch mit Dash erwerben können:

„Unser Team aus Österreich verfolgt das Ziel, eine Plattform zu schaffen, die die Freude am Wetten wiederaufleben lässt, da jeder Nutzer seine Freunde, Verwandten und Kollegen zu eSports Events herausfordern können soll. In einem immer weiter wachsenden Markt, wollen wir die Ressourcen unserer Plattform auf die Spiele Dota2, LoL und CS:GO konzentrieren.“

Bei der Plattform haben sich mittlerweile 260.000 Benutzer registriert und 120.000 haben den Newsletter abonniert. Insgesamt unterstützt die Seite drei Spiele. Zum Wetten motiviert die Seite auch dadurch, dass 1% aller Wetteinsätze an die Halter des Tokens ausbezahlt werden. Hierdurch wollen sie ein Wettsystem schaffen, welches auf Buchmacher verzichtet, damit mehr Geld für die Nutzer und Spieler übrigbleibt. In dieses stimmige Gesamtdesign haben sie nun auch Dash integriert:

„Dash ist eine wirklich tolle Kryptowährung, da sie anonyme, schnelle und sichere Transaktionen ermöglicht. Diese Kerneigenschaften schätzen unsere Benutzer, weswegen es ein naheliegender Schritt war, Dash zu integrieren. Jeder Nutzer kann mit Dash innerhalb weniger Sekunden Herocoin-Token über Herosphere.gg kaufen. Bei uns bleibt jeder Nutzer im Besitz des Private Keys, wodurch er selbst die Entscheidungsfreiheit über die Verwendung seines Guthabens behält. Wir legen sehr viel Wert darauf, dass wir nie die volle Kontrolle über die Benutzerguthaben beanspruchen können, vom Empfang des Guthabens durch die Benutzer Wallet an, bis hin zum Versenden – wir sind der Meinung, dass dies eine Grundvoraussetzung für dezentrale Anbieter eines Services ist.“

Peer-to-Peer Apps realisieren

Die Ursprünge des buchmacherischen Wettwesens liegen in den Schwierigkeiten, welche der Mangel an umfassenden Kommunikationsmöglichkeiten mit sich brachte, ihr Fortbestehen wird jedoch durch bestehende staatliche Vorschriften gesichert, welche das Aufkommen dezentraler Konkurrenten erschweren. Kryptowährungen helfen dabei dieses alte Wett-System überflüssig zu machen und senken dabei die Kosten für den Endverbraucher. Da sich aber auch ein dezentraler Anbieter an geltende Rechtsvorschriften zu halten hat, arbeitet Herosphere mit österreichischen Anwälten zusammen, damit sie vor Ort ganz klar innerhalb des rechtlichen Rahmens operieren können.

Auch andere Kryptowährungen und Token streben danach, in ihren Bereichen eine revolutionierende Peer-to-Peer Plattform zu etablieren, was jedoch häufig auf Schwierigkeiten stößt. Viele Token, die dabei verwendet werden, wirken obskur und können auch nur über fragwürdige Börsen erworben werden, was die Plattformen als solche nicht vertrauenswürdig erscheinen lässt. Wenn eine Plattform hingegen, wie z.B. Herosphere, seinen Nutzern einen echten Mehrwert bieten möchte, dann ist der Erwerb des HERO-Token mit einer Kryptowährung wie Dash und direkt über die Seite selbst, eine attraktive Option.

Dash strebt danach als Währung für den Alltag verwendet zu werden

Dash möchte als echte digitale Währung verwendet werden und hat zu diesem Zweck schon über 4800 Händler von einer Integration überzeugt. Hierzu gehört auch die Integration in Systeme, die der Umwandlung dienen, da die Nutzer somit eine größere Zuversicht haben können, dass die Einnahmen, die sie in einer Kryptowährung erhalten, auch tatsächlich nutzbar gemacht werden können. Die Nutzer von Herosphere können ihre Dash also nicht nur dort verwenden, um sich in Wetten einzukaufen, sie können auch an anderen Stellen mit Dash alltägliche Zahlungen durchführen.

Dash selbst arbeitet mit Evolution an einer Plattform, die DApps ermöglichen soll, damit interessierte Nutzer ganz einfach ihre eigenen Kryptowährungsanwendungen herausbringen können. Wenn Evolution erfolgreich ist, wird hierdurch ein komplettes Ökosystem mit geschlossener Akzeptanzschleife geschaffen, das von Händlern und Verbrauchern für alltägliche Einkäufe gar nicht mehr verlassen werden muss.