This post is also available in: frFrançais ruРусский enEnglish

Für mich ergab sich am 9./10. Oktober die Möglichkeit die Irish Pubs Global Awards zu besuchen. Festy wurde von der Dash Treasury dafür bezahlt als einer der Hauptsponsoren bei diesem Event aufzutreten. Mein Hauptanliegen beim Besuch dieser Veranstaltung war es Festy in Aktion zu erleben und ihre Zahlungstechnologie selbst auszuprobieren. Zudem erschien es mir sinnvoll, dass ein Vertreter der Dash-Community vor Ort sei, um neue Geschäftskontakte für zukünftige Dash-Integrationen zu knüpfen.

Man darf sich vom Namen Festy nicht in die Irre führen lassen. Festy bietet nicht nur Zahlungsmöglichkeiten für Festivals an, sondern kann auch als Point of Sale Lösung in andere Unternehmen, gerade aus dem Gastronomiebereich, implementiert werden.

Am ersten Tag gab es eine Reihe von Veranstaltungen zum Netzwerken, an denen auch die anderen Sponsoren aus den Bereichen Finanzen, Software und Marketing beteiligt waren. Die Mehrheit der Anwesenden waren logischerweise die Besitzer renommierter Pubs aus allen Gegenden der Welt. Graham De Barra, der CEO von Festy, hielt eine Präsentation, bei der er Festys Konzept und Technologie vorstellte. Ich saß während der Präsentation mit Pub-Besitzern aus Australien und Gibraltar an einem Tisch. Es war für mich ein sehr interessantes Erlebnis, wie diese Geschäftsleute, die bisher nichts mit Blockchain-Technologie zu tun hatten, auf die Präsentation reagierten. Zuerst sah ich hochgezogene Augenbrauen als es den Anwesenden darum ging festzustellen, ob die Festy-Bänder nur ein Gimmick seien oder ob sie für ihre Geschäfte wirklich einen Mehrwert bringen könnten. Erst als Graham diese Folie aufrief, saßen auf einmal alle aufmerksam in ihren Stühlen. Ich nehme an, dass Geld und Zahlen mehr sagen als Tausend Worte, wenn es ums Geschäft geht.

Nach der Präsentation wollte ich sofort wissen, was Pub-Besitzer von Festy und digitalen Zahlungen halten. Ich nahm also meine Routine auf, verteilte meine Visitenkarte und begann über die Vorteile von Dash zu sprechen. Während des Dash Force 3 Amigo Podcastes wiesen wir öfters darauf hin, dass Visa/Mastercard bis zu 3% für Transaktionen nehmen und Dash daher die Art und Weise wie wir Geld verschicken zugunsten der Unternehmen und der Konsumenten revolutionieren könnte. Eine Dame sagte mir sogar, dass American Express 4% Transaktionsgebühren verlangen würde, auch wenn ich dies noch nirgendwo verifizieren konnte. Nach dieser Konversation sagte mir ein anderer Ladenbesitzer, dass er durch Festy zu geringeren Preisen verkaufen und dabei den gleichen Gewinn erzielen könnte. Dies würde ihm einen Wettbewerbsvorteil gegenüber seinen nächsten Konkurrenten bringen.

Hier findet sich ein Video mit den Höhepunkten des 1. Tages:

Am zweiten Tag lief alles auf das Gala Dinner und die Award-Verleihung hinaus. Am Eingang wurde ich von HuiChi begrüßt, der mir eine geladene Festy-Karte zur kontaktlosen Zahlung gab, mit der ich einen Drink an der Bar bezahlen konnte.

Dies war für mich der Moment der Wahrheit und ich wurde nicht enttäuscht. Die kontaktlose Karte und das POS Mobile Terminal funktionierten ohne Probleme. Das Terminal bot 3 verschiedene Getränke zur Auswahl an (Bulmers, Heineken und Guinness). Ich wählte Guinness (Wenn man in Rom ist…) und hielt meine Karte über die Oberseite des Terminals. Dies alles funktionierte mühelos und bot den Kellnern die Gelegenheit Drinks zu servieren, ohne mit der Verrichtung anderer Aufgaben belastet zu werden, wodurch Arbeitszeit gesparrt werden konnte. Da ich neugierig war und ich mich von der Qualität des Systems überzeugen wollte versuchte ich einen zweiten Drink mit der nunmehr leeren Karte zu bestellen, was vom Terminal abgelehnt wurde. Da habt ihr es nun, liebe Dash-Freunde. Ich bin der lebende Beweis, der verifizieren kann, dass Festys System so funktioniert, wie es soll, auch wenn ich mich dafür vor dem Terminal zum Narren machen musste. Dies zählt natürlich zu den Bürden, die ich gerne für die Dash-Community auf mich nehme. Es ist ein harter Job, aber irgendjemand muss ihn ja machen.

Hier findet sich das Video mit den Höhepunkten des 2. Tages:

Darren Dineen, COO und Head of Business Development bei Festy und Opera Incubator, nahm sich freundlicherweise die Zeit nach der Veranstaltung ein paar Fragen zu beantworten:

Wie kamst Du zuerst mit Irish Pubs Global in Kontakt und wie wurde Dir bewusst, dass diese Veranstaltung perfekt für Festy und Dash geeignet sei?

Tatsächlich waren die Umstände recht glücklich. Ich kam gerade von meiner ersten internationalen Geschäftsreise, bei der ich Irish Pubs in New York und Connecticut beraten hatte, als ich eines der führenden Mitglieder von IPG in meinem Heimatpub traf. Er war meinen Ideen gegenüber aufgeschlossen und sagte, dass ich ihn kontaktieren solle, falls ich eine Gelegenheit dazu sähe. Ich verwahrte seine Visitenkarte für längere Zeit in meiner Tasche, bevor ich entschied, dass die Zeit gekommen sei, Festy zu starten. Die Veranstaltung in Dublin war die perfekte Plattform um unser Geschäft in einem Markt zu positionieren, mit dem wir sehr vertraut sind. Denn warum sollte man mit einem Pub starten, wenn man auch 7000 erreichen kann?

Gelang es Dir bei dieser Veranstaltung Geschäftskontakte zu knüpfen?

Ja. Die IPG Awards waren extrem wichtig für unser Vorhaben Kontakte in Irland, Großbritannien, Europa, Nordamerika, Südamerika und Asien zu knüpfen. Zudem haben internationale Unternehmen und Investoren ein regeres Interesse an uns gezeigt, als wir vorher angenommen hätten. 2018 wird für Festy ein Jahr, das bis zum Rande mit Arbeit gefüllt sein wird.

Wie haben die Benutzer den Umgang mit Festys Zahlungsmethoden an der Bar empfunden? War die Rückmeldung positiv?

Wir haben von den Benutzern unserer Karten überwiegend positive Rückmeldungen bekommen. Unsere beiden Jungentwickler Jake Walsh und Fergal Eccles standen während der Vorführung am POS Terminal und leiteten alle Fragen an uns weiter. Am meisten waren die Ladenbesitzer daran interessiert, auf welche Weise sie mit diesem System Zeit und Geld sparen könnten.

Muss Festy für unterschiedliche Wirtschaftszweige individuell zugeschnitten werden?

Ja. Festy wird nicht nur für den jeweiligen Sektor, sondern für jeden Kunden individualisiert und modularisiert.

Wann und warum hat Festy zusätzlich zu den Armbändern noch kontaktlose Karten entwickelt?

Das Festy-Armband war unserer erstes Produkt, da wir uns zunächst nur auf den Festival-Markt konzentriert hatten, da er für uns am vielversprechendsten wirkte. Unser zweites Produkt, die kontaktlose Krypto-Karte, haben wir entworfen um die Nachfrage nach unserem Konzept im Einzelhandel zu decken. Wir wollten etwas entwerfen, was den Menschen vertraut vorkommt, damit der Schritt von einer herkömmlichen kontaktlosen Karte hin zur Festy-Karte nicht zu groß ist.

Kannst du mir mehr über Festys automatische Buchhaltungsfunktionen erzählen?

Die Verwendung der Blockchain-Technologie gibt uns die Möglichkeit Daten und Analysen in Echtzeit zu sammeln, wodurch die Finanzverwaltung und alle alltäglichen Operationen automatisiert ablaufen statt manuell und langsam.

In Gesprächen, die ich mit Ladenbesitzern geführt habe, wurde deutlich, dass sie vor allem an den niedrigen Transaktionsgebühren und den Schritten, die nötig sind, um Festy zu integrieren, interessiert sind. Können wir in näherer Zukunft mit einem Festy-Integrations Plan rechnen?

Das Interesse der Ladenbesitzer, von denen du sprichst, hat uns dazu getrieben in den 6. Gang zu schalten und wir nehmen an, dass wir Anfang des 1. Quartales 2018 mit der Integration beginnen können.

Nach der Veranstaltung habe ich eine E-Mail bekommen, in der ich gefragt wurde, wie sicher Festy sei, da es ja Near Field Communication (NFC) verwenden würde. Kannst du mir bitte kurz darstellen, mit welchen Sicherheitsmechanismen Festy arbeitet?

Unsere Vorläufer, die NFC-Systeme entwickelt haben, verwendeten dabei eine andere Technologie als wir heute, welche wesentlich empfindlicher gegenüber der Ausnutzung von Sicherheitslücken oder Hackangriffen war. Wir sind uns bewusst, welche Sicherheitsmaßnahmen wir ergreifen müssen, damit unser Umgang mit den Nutzerguthaben verantwortungsvoll ist. Unsere Kollegen im Blockchain-Bereich haben einen exzellenten Job gemacht, wenn es um die Entwicklung extrem sicherer finanzieller Datenbanken mit End-zu-End-Verschlüsselung geht. Wir sind diesem Beispiel gefolgt und haben noch darauf aufgebaut, damit Festy die sichersten NFC-Zahlungen auf dem Markt bieten kann.

Was hält 2018 für Festy bereit?

2018 wird ein vollgepacktes Jahr für Festy. Festivals und Bars auf der ganzen Welt haben uns angefragt und wir sind bereit Kryptozahlungen und Blockchain für den Durchschnittsmenschen nutzbar zu machen. Dies ist nur die Spitze des Eisbergs für das Kernteam von Opera Incubator, weswegen wir jedem die Möglichkeit geben uns zu kontaktieren, damit auch in dessen Heimatstadt Getränke mit Festy bezahlt werden können!

Danke an Darren für das Beantworten der Fragen. Unten kann man eine Galerie sehen, die das Festy-System und ein paar Eindrücke der Veranstaltung zeigt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Und hier eine Zusammenfassung meines Erlebnisses bei den Irish Pubs Global Awards.

Festy in Aktion zu sehen und Menschen dabei zu beobachten, wie sie auf die Einfachheit der Zahlungsfunktion reagieren, war ein faszinierendes Erlebnis. Das freie Getränk an der Bar, das man durch Festy bekam, fungierte als exzellente Konversationsgrundlage, wodurch sich alle über digitale Zahlungen unterhielten. Die Erfahrung ähnelte der, die ich hatte, als ich Personen dabei half eine Wallet aufzusetzen und ihnen dann ihr erstes Guthaben sandte. Sie dabei zu sehen, wie sie das System das erste Mal verwenden und sein volles Potenzial zu verstehen beginnen, hat etwas magisch Anziehendes. Manchmal sind Worte nicht genug und Taten sprechen mehr als derer Tausend. Festys Durchführung der Veranstaltung war perfekt organisiert und das Team war in Topform. Es gab keine Störungen und die beiden mobilen Zahlungsterminals funktionierten ohne jedes Problem. Diese Erfahrung hat meinen Glauben an die Zukunftsfähigkeit von Dash gefestigt. Wenn Festy Dash erfolgreich in irische Unternehmen und Dienstleistungen integriert, dann überlege ich dorthin überzusiedeln.

Der Ansatz des Festy Teams war sehr professionell und ich habe einige Zeit mit den Entwicklern von Opera Incubator verbracht, um mit ihnen über die Zukunft digitaler Zahlungen zu diskutieren. Da ich den CEO Graham und den COO Darren bereits persönlich kennengelernt hatte, war es mir besonders wichtig mit den Leuten im Hintergrund zu reden. Ich muss sagen, dass ich nicht enttäuscht worden bin. Festy besteht aus einem internationalen Team, das von talentierten Individuen gebildet wird, die unterschiedliche Hintergründe, aber ähnliche Vorstellungen von Blockchain-Technologie haben. Sie alle gaben mir ihr Wort, dass sie sich einer Zusammenarbeit mit Dash voll und ganz verschrieben hätten. Ich habe mich in Gegenwart des Teams sehr lebendig gefühlt, etwa im Gespräch mit Florin aus der Schweiz, Patrick aus Frankreich und Rui aus Portugal. Man konnte die elektrische Energie, welche der Enthusiasmus gegenüber der Zukunft erzeugte, förmlich spüren. Sie wollen, dass Unternehmen und Konsumenten Dash – Digital Cash verwenden und sie glauben, dass Festy die Lösung bietet, um dies möglich zu machen.

Das Hauptquartier von Opera Incubator findet sich in der irischen Stadt Cork. Der CEO Graham informierte mich darüber, dass bereits einige örtliche Unternehmen Interesse gezeigt hätten, und er gerade dabei sei mit der Handelskammer zu verhandeln. Ich glaube, dass 2018 ein fantastisches Jahr für Festy werden wird. Liebe Dash Community, könnte Cork das weltweit erste Dash-Ökosystem erhalten? Möglicherweise wäre dies nicht nur der perfekte Ort, um andere Städte zu erreichen, sondern auch, um die nächste Dash-Konferenz auszurichten… Lasst mich im Kommentarbereich wissen, was ihr so denkt.

Die Zukunft von Opera Incubator scheint erfolgreich zu sein und ich freue mich, dass Festy mit Dash zusammenarbeitet. Die Energie und der Enthusiasmus des Teams waren atemberaubend. Das Festy Team will Dash verwenden, um dadurch die Welt zu verändern und Unternehmen wie Konsumenten vom alten Bankensystem zu befreien. Ich begrüße diesen Schritt und werde weiterhin ein Auge auf zukünftige Aktivitäten haben, während ich ihnen mein volles Lob ausspreche. Großartige Arbeit Team Festy, lasst uns der Welt Dash bringen.