This post is also available in: Français Português Русский English

Die beliebte Trading-Plattform eToro arbeitet mit The TIE zusammen, um ein Krypto-Portfolio aufgrund von Interaktionen auf Twitter zu erstellen, wobei Dash in diesem Portfolio momentan die dominante Rolle einnimmt.

In der Ankündigung wurde zusammengefasst, wie TIE die positive und negative Stimmung auf Twitter misst und als wichtigen Indikator nutzt, um dadurch die Tatsache auszugleichen, dass die meisten Kryptowährungen sich in eine ähnliche Richtung bewegen. Guy Hirsch von eToro sprach darüber, dass dieses Portfolio die Lücke zwischen Experten und privaten Investoren überbrücken kann:

„In den traditionellen Märkten haben Kleinanleger das Nachsehen hinter den großen Akteuren, denen mehr Daten und Tools zur Verfügung stehen. Hierdurch entsteht ein erheblicher Nachteil für einfache Anleger, den wir im Sinne von Krypto und Dezentralisierung gerne senken möchten. Wir wollen faire Wettbewerbsbedingungen schaffen und das Feld der Investitionen demokratisieren.“

Momentan macht Dash 47% des gesamten Portfolios aus, wobei der Algorithmus Dash mit „Hohes Interesse“ bewertet. Das TIE-LongOnly Copy Portfolio analysiert zu diesem Zweck 850 Millionen Tweets am Tag, wobei er diese auf das Interesse an 13 Kryptowährungen untersucht und mindestens drei Positionen bezieht.

Diversifizierte Anlagemöglichkeiten für Individuen

eToro sprach in der Ankündigung davon, dass sie im nächsten Jahr noch weitere CopyPortfolios herausbringen möchten, zu denen auch Long-Short und Market-Neutral gehören werden. Wie der Name schon andeutet, so geht es beim TIE-LongOnly Portfolio um die Investition in Kryptowährungen, bei denen eine positive Stimmung darauf hindeutet, dass sie Erfolg haben werden und daher Rendite versprechen.

Laut eToro kann die Kluft zwischen normalen und institutionellen Investoren überwunden werden, wenn beide auf einer ähnlichen Informationsgrundlage operieren können. Die positive Bewertung von Dash in diesem Monat deckt sich damit, dass Dash in den letzten Wochen sehr oft für Schlagzeilen gesorgt hat, besonders auch, wenn es darum ging Arbitragemöglichkeiten für Trader zu schaffen.

Auf welche Ereignissen fußt diese positive Stimmung?

Die erste Erklärung dafür, dass Dash derartig positiv bewertet wird, liegt darin, dass es ein funktionierendes Produkt ist, das bereits heute sehr viele Anwendungsmöglichkeiten bietet. Dash kann als Investitionsobjekt und als Zahlungsmittel benutzt werden, egal ob von Händler, Verbrauchern oder Tradern. Dies spiegelt sich auch positiv auf Twitter wieder, wo verschiedene Teams regelmäßig über ihre Erfolge sprechen. Diese Teams werden sehr häufig von der Dash Treasury finanziert, welche die technische Weiterentwicklung des Netzwerks und dessen Bewerbung unterstützt. Wenn eine große Zahl dieser Teams einen Erfolg zeigen, wie dies bei der Dash Convention der Fall war, so ist es nicht verwunderlich, dass das TIE LongOnly Portfolio diesen Erfolg aufgreift.