This post is also available in: English

eToro hat eine neue Börse ins Leben gerufen, die neben mehreren Kryptowährungen und acht Fiatwährungen auch Dash anbietet.

Die globale Handelsplattform eToro möchte mit der Kryptobörse eToroX in die neue Welt der Kryptowährungen expandieren.

Doron Rosenblum, der CEO von eToroX, sprach davon, dass es sich bei der Börse um eine der wenigen Plattformen handeln würde, die vollständig reguliert seien:

„Es erfüllt uns mit Stolz, dass wir eines der ersten Unternehmen sein dürfen, die eine vollständig regulierte Kryptobörse errichten werden. Wir werden in den nächsten Wochen noch weitere Kryptowährungen, Stablecoins und Token hinzufügen, mit anderen Börsen kooperieren und ihnen die Hinzufügung noch weiterer Stablecoins ans Herz zu legen.“

Auf der Börse können neben den Kryptowährungen Dash, Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum, XRP und Litecoin auch unabhängige Stablecoins für die Währungen USD, EUR, GBP, CAD, AUD NZD, JPY und CHF gehandelt werden.

Einen einfachen Zugang zur Welt der digitalen Währungen schaffen

Yonia Addia, Mitbegründer und CEO von eToro, sprach davon, welche Rolle Token für die Finanzindustrie der Zukunft spielen werden und wie die breite Öffentlichkeit einen einfacheren Zugang erhalten kann:

„eToro hat die traditionellen Märkte für viele neue Investoren erschlossen. Diesen Vorgang wollen wir für die Welt der Token wiederholen. Bisher haben die meisten Menschen keinen Zugang zu kryptografischen Währungen und Token, über den sie verlässlich handeln könnten. Doch wir sind uns sicher, dass diese die Zukunft der Finanzindustrie darstellen. Die Blockchain-Technologie wird sich die traditionelle Finanzwelt durch Tokenisierung einverleiben.“

Assia lobte die Transparenz der Blockchain, welche für die internationale Wirtschaft von Bedeutung wäre, und dies sogar über den engeren Finanzsektor hinaus:

„Wir stehen kurz vor der größten Umwälzung, die die Finanzwelt jemals gesehen hat. Die Blockchain wird Transparenz und eine neue Art von Eigentum im Bereich der Vermögenswerte mit sich bringen. Alle Anlageklassen werden eine Tokenisierung durchlaufen und wir werden neue Anlageklassen sehen, wie z.B. Token-basierte Kunst, Token-basiertes Eigentum und sogar Token-basiertes geistiges Eigentum. Kryptowährungen sind der erste Schritt in diese Richtung und unsere Börse wird bei der Erfassung dieser neuen Welt helfen.“

Die Tokenisierung stellt einen globalen Finanztrend dar, der sich in stetigem Wachstum befindet. Laut einer Umfrage über eToro sind besonders Millennials davon überzeugt, dass Kryptowährungen interessanter sind als traditionelle Anlagen. eToro und das Imperial College London haben ein Forschungspapier herausgebracht, laut welchem Kryptowährungen innerhalb der nächsten zehn Jahren zu einer alltäglichen Zahlungsmethode werden könnten. Außerdem veröffentlichte eToro einen Bericht, welcher davon ausging, dass Dash preislich unterbewertet sei und unter den monetären Kryptowährungen besonders hervorstechen würde.

Diese Aussage kann dahingehend interpretiert werden, dass Dash in der Finanzwelt der Zukunft eine prominente Rolle spielen wird.

Vertrauensvolle Börsen und Handelsplattformen spielen im Zuge der Listungskriege und Regulationsfragen eine besondere Rolle

Je mehr Börsen, Broker und andere Handelsplattformen den Erwerb einer Kryptowährung ermöglichen, desto weniger ist das gesamte Ökosystem von einigen wenigen Akteuren abhängig, deren individuelles Verhalten sich negativ auf den ganzen Sektor ausüben kann. Vor einigen Wochen entschlossen sich mehrere Börsen dazu, die Kryptowährung BitcoinSV zu entfernen, nachdem führende Vertreter der Währung sich zu rechtlichen Drohungen und Einschüchterungen gegenüber Dritten hinreißen ließen.

Nachdem diese Nachrichten bekannt gegeben wurden, sank der Preis des Bitcoin SV von $73 am Montag auf etwa $55 am Dienstag, da viele Benutzer ihre Restguthaben schnell verkaufen wollten. Dieser Vorfall deutet darauf hin, dass einigen großen Börsen eine erhebliche Macht zukommt, die sich auch auf die Zukunft der gelisteten Kryptowährungen auswirken kann. Eine wichtige Rolle, um dieser Entwicklung entgegenzusteuern, könnten dezentrale Börsen und Handelsplattformen spielen.