This post is also available in: Français Português Русский English

DiscoverDash hat eine mobile App in Zusammenarbeit mit Really Bad Apps veröffentlicht, durch die ein einfacherer Zugriff auf das Dash-Händlerverzeichnis ermöglicht wird.

Im Händlerverzeichnis der Seite DiscoverDash befinden sich über 4800 Händler, die Dash als Zahlungsmethode akzeptieren. Damit handelt es sich bei DiscoverDash um das größte systematische Händlerverzeichnis für Kryptowährungen. Die Benutzerfreundlichkeit für den Alltagsgebrauch wurde durch die Zusammenarbeit mit Really Bad Apps erheblich gesteigert, wodurch eine optimierte mobile Version für Android entstanden ist. Die mobile Version kann dem Nutzer alle Händler in seiner Umgebung anzeigen, wobei die Beschreibungstexte automatisch ins Englische, Spanische und Russische übersetzt werden können. Zudem hat der Nutzer die Möglichkeit die Einträge nach seinen Bedürfnissen zu filtern. Zu den möglichen Kategorien zählen dabei Restaurants, Unterhaltung, Unternehmensdienste und Dash-ATMs, wobei gerade letzteres sich als sehr praktisch erweisen kann, wenn ein Nutzer schnell Dash kaufen möchte. Die App kann ab sofort über den Google Play Store heruntergeladen werden.

Die Seite DiscoverDash wurde im Mai 2017 gestartet und Anfang 2018 rundum erneuert, wobei auch Kommentare und ein Live-Support-Chat eingebaut wurden. In unter einem Jahr hat sich die Zahl der Händler, die auf der Seite geführt werden, fast verfünffacht. Laut Matthew Carlstrom, einem der Gründer von Really Bad Apps, war sein Team daran interessiert die Benutzerfreundlichkeit für Kryptowährungsnutzer zu erhöhen:

„Seitdem wir das erste Mal von Kryptowährungen gehört haben, sind wir von der Technologie begeistert. Die Entwicklung einer mobilen App für DiscoverDash war für uns eine tolle Aufgabe, und wir freuen uns, wenn das Ökosystem durch unsere App noch weiterwachsen wird. Wir hoffen darauf, dass viele Nutzer unserer App einen Händler in ihrer Nähe finden werden, der sie interessiert.“

Die erste Version der App wurde von Really Bad Apps kostenlos zur Verfügung gestellt, da das Team an den langfristigen Erfolg von Dash glaubt.

Effizienterer Zugriff auf das Dash-Händlerverzeichnis

Eine optimierte mobile App für DiscoverDash verbessert das mobile Benutzererlebnis für die Mitglieder der Dash-Community erheblich. Laut Mark Mason, dem Gründer und Webmaster von Discover Dash, ist die App ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur globalen Akzeptanz von Dash, da sie Nutzern im Alltag eine effektive Suchoption bietet:

„Wir wollen das Dash-Ökosystem dadurch unterstützen, dass wir eine praktikable, benutzerfreundliche und massentaugliche Lösung anbieten. Über die mobile App von DiscoverDash Können Android-Nutzer auf der ganzen Welt Händler finden, bei denen sie mit Dash bezahlen können. Mittlerweile umfasst das Verzeichnis Händler aller Art und hat fast die Zahl von 5000 Händlern überschritten. Die Entwicklung einer derartigen App war für uns von hoher Bedeutung, da immer wieder Nutzer nach einer entsprechenden Möglichkeit gefragt haben, da sie ihren Alltag erleichtern würde. Die mobile App ist eine wichtige Anlaufstelle für die Mitglieder der Dash-Community, wenn sie auf der ganzen Welt Händler suchen möchten, die Dash akzeptieren.“

Derzeit sind in der Liste von Discover Dash über 4.800 Händler auf der ganzen Welt aufgeführt, die Dash als Zahlungsmethode akzeptieren. Tausende davon liegen in Lateinamerika, vor allem in Venezuela und Kolumbien, einem Gebiet, das aufgrund von Hyperinflation und Transferzahlungen ein erhebliches Wachstum erfahren hat, zwei Anwendungsfälle, für die Dash gut geeignet ist. Erst kürzlich hat sich die lateinamerikanische Börse Cryptobuyer mit der venezolanischen Kaufhauskette Traki zusammengeschlossen und auf Gebühren für das Kaufen von Dash über ihr ATM-Netzwerk verzichtet, um das Versenden von Überweisungen zu erleichtern, die dann bei Traki ausgegeben werden können, da die Kette Dash-Zahlungen mit Hilfe der POS-Lösung von Cryptobuyer akzeptiert. Die Benutzer werden nun in der Lage sein, die mobile App von Discover Dash zu nutzen, um sowohl Geldautomaten in Panama, mit denen sie Dash kaufen können, als auch Händler, die das erhaltene Dash akzeptieren, auf einfache Weise zu finden.

In diesem Jahr hat Dash zwei von drei wichtigen Entwicklungen für eine umfassende Akzeptanz veröffentlicht

Das Entwicklungsteam von Dash konnte allein in diesem Jahr mehrere wichtige Verbesserungen erzielen und mehrere signifikante Lücken schließen, bevor Dash zu einem vollwertigen Produkt für die breite Öffentlichkeit wird. Zu Beginn dieses Jahres wurde das Update auf die Version 0.13 veröffentlicht, das eine der bedeutendsten Überholungen von Dash darstellt. Die bedeutendste Neuerung in diesem Update ist InstantSend, das automatisch die Dash-Spezialfunktion für Soforttransaktionen für fast alle Transaktionen aktiviert, auf die Zusatzgebühr verzichtet und eine echte universelle Soforttransaktionserfahrung für Dash-Benutzer und -Händler schafft. Das zweite große Update, Version 0.14, erschien kürzlich im Testnetz und beinhaltet ChainLocks, eine Innovation zur Nutzung des Masternode-Netzwerks mit Schutz vor 51%-Angriffen. Hierdurch wird das Dash-Netzwerk deutlich zuverlässiger und geschützter und es entsteht ein Zahlungsnetzwerk, bei dem sich Unternehmen und ihre Kunden um größere Störungen keine Sorgen mehr machen müssen.

Abschließend ist die Version 1.0 von Dash, die erste Version des lang erwarteten Releases mit dem Codenamen Evolution, zur späteren Veröffentlichung vorgesehen. Bei diesem Update werden Benutzernamen und Kontaktlisten der Blockchain hinzugefügt, was eine optimierte Benutzererfahrung anstelle der heutigen Kryptowährungserfahrung von langen kryptographischen Hashes bietet. Durch die Kombination dieser drei wichtigen Updates entsteht eines der schnellsten, sichersten und benutzerfreundlichsten dezentralen Zahlungssysteme der Welt. Die ersten Repositorien wurden kürzlich veröffentlicht, wobei die gesamte Evolutionsplattform nach Fertigstellung für die Open-Source-Veröffentlichung vorgesehen ist.