This post is also available in: English

Diese Woche war für die Dash-Community sehr aufregend! Hier finden sich die Highlights der aktuellen Entwicklung!

Integrationen der Woche:

AloGateway: Ein Zahlungsdienstleister, der jeden Tag 100000 Transaktionen verarbeitet, wird Dash als Zahlungsmethode integrieren. AloGateway hat auch China Union Pay integriert, wodurch sich einige Möglichkeiten für Dash ergeben werden.

ABEE Ridesharing: Die neue Ridesharing-Plattform, deren Technologie ihr gegenüber ihren Konkurrenten Wettbewerbsvorteile bieten könnte, möchte Dash integrieren. Dadurch werden sich für Dash-Nutzer hoffentlich sehr viele neue Möglichkeiten ergeben.

Nachrichten aus der Community:

Dash Embassy D-A-CH: Das deutschsprachige Team mit dem Büro in Lübeck hat eine zweite Niederlassung in Österreich eröffnet. Diese zweite Niederlassung bietet eine vielversprechende Ergänzung zu den zahlreichen Partnerschaften, Veranstaltungen und Online-Angeboten des Projekts, durch welche Konsumenten und Händler in Europa erreicht und unterstützt werden.

Dash People: Das ebenfalls europäische Team sponserte eine Fahrrad-Mannschaft für verschiedene Rennen in Russland und Finnland. Das Team sieht sich jedoch in seinem russischen Heimatland mit eher negativen Regulierungen konfrontiert, was die Verwendung von Dash als Zahlungsmittel angeht.

Innovation der Woche:

EU Blockchain Observatorium und Forum: Die Organisation verzeichnet alle europäischen Blockchain-StartUps auf einer Karte, die jener von DiscoverDash ähnelt. Daran ist zu sehen, dass es dem dezentralen Dash-Netzwerk möglich ist mit einer Regierungsorganisation zu konkurrieren.

Regulierungen:

Square Cash: Dem Unternehmen ist es gelungen die New Yorker BitLicense zu erwerben. Dadurch wurde innerhalb von einer Woche die zweite BitLicense vergeben, obwohl diese Lizenz seit 2015 gerade einmal 7x vergeben wurde.

Diese Woche fand zudem das libertäre Porcfest statt, bei dem mehrere Mitglieder der Dash Force anwesend waren. Über Einhundert neue Wallets konnten dort installiert werden und alles in allem war das Event ein voller Erfolg. Die Zahl der installierten Wallets hätte sogar noch größer sein können, wenn die Teilnehmer nicht in der Vergangenheit schon bei anderen Events mit Dash in Kontakt gekommen wären und dort bereits eine Wallet installiert bekamen. Das Team möchte sich in diesem Zusammenhang dafür entschuldigen, dass in der letzten Woche eher weniger Artikel veröffentlicht wurden, da der Veranstaltungsort im ländlichen New Hampshire nicht für seinen Internetzugang bekannt ist. Auch möchten wir auf unsere Sonderausgabe des Three Amigo Podcasts und unsere Social Media Beiträge der letzten Tage verweisen. In der kommenden Woche wird ein detaillierter Artikel zu der vergangenen Veranstaltung erscheinen.