This post is also available in: English

Die Plattform CoinCola hat eine Dash/Naira-Handelsoption integriert, wodurch sich in Nigeria eine neue Möglichkeit bietet, um Dash zu erwerben.

CoinCola ist eine Plattform, die Dash zuerst im Oktober hinzugefügt hat, wobei damals der venezolanische Markt im Mittelpunkt stand. Dank der Partnerschaft mit Dash Nigeria können Nutzer nun Dash gegen die nigerianische Naira handeln. Laut Nathaniel Luz, dem Teamleiter von Dash Nigeria, trägt die Integration dazu bei, dass Dash im wichtigsten afrikanischen Markt Fuß fassen kann, wodurch sich ebenfalls die örtliche Bitcoin-Dominanz verringern wird:

„Nutzer interessieren sich für Dash als Investitionsobjekt, das in Zukunft möglicherweise seinen Preis steigern wird. Außerdem nutzen manche Personen Dash, um damit Zahlungen ins Ausland durchzuführen. Bitcoin hat den Vorteil, dass es die erste Kryptowährung gewesen ist und deswegen auch über die größte Liquidität verfügt, doch wir sehen auch ein Interesse an Dash aufgrund seiner besonderen Funktionen.“

Die Partnerschaft mit CoinCola wurde diese Woche durch Dash Nigeria bekannt gegeben.

Nigeria verfügt über eine starke OTC-Kultur

Auch wenn es in Nigeria einige etablierte Kryptobörsen gibt, so bleibt der OTC-Handel weiterhin von großer Bedeutung. Laut Luz können Plattformen wie CoinCola dazu beitragen, diesen Handel unter ein stabiles und sicheres Dach zu bringen:

„Auch wenn die Börsen und P2P-Plattformen in Nigeria über ein hohes Volumen verfügen, so findet doch auch sehr viel Handel über WhatsApp oder Telgram statt. Hierbei stellen sich natürlich verschiedene Probleme: Mangelndes Vertrauen, fehlende Mechanismen zur Streitschlichtung, usw. Dies ebnet den Weg für eine P2P-Plattform wie CoinCola, die eine Lücke schließen kann, indem es Treuhanddienste oder Streitschlichtung anbietet.“

OTC-Handel ist weiterhin sehr beliebt in allen afrikanischen Ländern, wobei die Plattform Paxful sogar ein monatliches Handelsvolumen für Bitcoin von $64,5 Millionen verzeichnet, während es bei LocalBitcoins 1,5 Milliarden Naira (ca. $4 Millionen) sind.

Die größten Hindernisse für Dash in Nigeria: Liquidität und Bildung

Die größten Herausforderungen für die Einführung von Dash in Nigeria sind laut Lux die fehlende technische Bildung und eine zu geringe Liquidität:

„Die größten Barrieren sind: Liquidität und Bildung. Die Nutzer müssen verstehen, warum sie Dash statt Bitcoin verwenden sollen. Wenn sie dies verstehen, sind sie bereit zu wechseln und wir können erste Erfolge auf diesem Gebiet beobachten.“

Zu der kontinuierlichen Aufklärungsarbeit, welche Dash Nigeria anbietet, gehört auch eine Video-Serie in der Pidgin-Sprache, durch welche eine große Zahl an Nutzern landesweit erreicht werden soll.