This post is also available in: frFrançais pt-brPortuguês ruРусский enEnglish

Die brasilianische Kryptowährungsbörse XDEX, die als eine der wichtigsten und günstigsten brasilianischen Börsen aus dem Kryptowährungsbereich gilt, bietet ihren Kunden nun auch Dash an.

  Zu den wichtigsten Gründen für die Integration zählen laut einer Ankündigung das Masternode-Netzwerk, InstantSend, PrivateSend und die DAO. Laut XDEX sind es gerade diese Funktionen, die es Nutzern erlauben ihre Kryptowährungen schnell und anonym zu verschicken, während sie gleichzeitig die Weiterentwicklung des Netzwerks finanzieren.

Die Handelsgebühren für den Tausch von Dash liegen auf der Seite momentan bei 0,25%. Brasilianische Real bei der Börse einzuzahlen ist kostenlos und Auszahlungen werden mit 7,9 Real + 0,9% des Auszahlungsbetrags berechnet. Die Oberfläche der Plattform ist sehr elegant und sie bietet sowohl für Einsteiger, als auch für Fortgeschrittene, ein angenehmes Benutzererlebnis.

Warum Kryptowährungen erfunden wurden

Wie andere südamerikanische Länder, so haben auch die Brasilianer eine besondere Beziehung zur Inflation, welche in den 90ern bei mehreren tausend Prozent lag. Auch wenn die Regierungen im neuen Jahrtausend es bisher geschafft haben, die Inflation und die Wirtschaft stabil zu halten, so sind die südamerikanischen Schwellenländer doch ein wichtiger experimentaler Raum für die Einführung von Kryptowährungen. Für einige brasilianische Investmentfirmen, wie etwa XBEX, XP Control Participações und General Atlantic, stellt Brasilien ganz klar das Land dar, in dem dieses Experiment am besten funktionieren könnte.

Viele Brasilianer zeigen bereits ein großes Interesse an der finanziellen Freiheit, die Kryptowährungen bieten, und ihrer Unabhängigkeit von schlecht geleiteten Unternehmen und Regierungen. Bis zu 55 Millionen Brasilianer haben keinen Zugriff auf ein Bankkonto und gerade in den großen Städten besteht für viele Einwohner die Notwendigkeit, Geld sicherer als in Bargeld zu halten. Kryptowährungen können diese Aufgabe erfüllen, da ihre Lagerung sicher und kostenlos ist, wobei entsprechende Zugangsdaten einfacher versteckt werden können, als eine größere Zahl an Geldscheinen. Aus diesem Grund erkennen viele Brasilianer und andere Südamerikaner das Potenzial, welches Kryptowährungen in ihrer Umgebung bieten.

Dash zeigt die Bereitschaft zu helfen

Auch wenn viele verschiedene Kryptowährungen in Brasilien Fuß gefasst haben, so bietet Dash seinen Nutzern doch ein ganz besonderes Potenzial. Über 4700 Händler akzeptieren weltweit bereits Dash, wodurch es sinnvoller zu verwenden ist als andere Kryptowährungen, die ihrem Wert fast nur der Spekulation verdanken. Im benachbarten Venezuela akzeptieren mittlerweile 2500 Händler Dash, während es in Kolumbien bereits über 300 Händler sind. Neben XDEX bietet auch die brasilianische Handelsplattform RealExchange Dash an, wobei über die Seite auch der Erwerb von Kraftstoffen möglich ist. Diese Seite gab ebenfalls an, dass die Sonderfunktionen InstantSend und PrivateSend sowie die DAO eine Rolle bei der Integration gespielt haben.

In Venezuela zeigt sich, dass die Inflation ein sehr starker Faktor ist, wenn es darum geht Akzeptanz im Alltag zu erreichen. Auf der anderen Seite zeigt jedoch der Erfolg in Kolumbien, dass ein alternatives Zahlungsmittel auch in einer stabilen Wirtschaft Erfolg haben kann. In diesem Sinne kann angenommen werden, dass eine höhere Verfügbarkeit Dash auch in Brasilien zu einer beliebten Alternative machen kann.