This post is also available in: enEnglish

Der Januar war ein sehr geschäftiger Monat für Dash, da mehr als ein Dutzend Integrationen und Partnerschaften das neue Jahr eingeleitet haben.

Auch wenn Kryptowährungen, einschließlich Dash, einen massiven Preisverfall erlebt haben, so hat sich doch an der Entwicklungs-, Werbe- und Integrationsfront einiges getan. Mehr als ein Dutzend Plattformen und Dienstleister haben im Verlauf des ersten Monats angekündigt Dash zu integrieren. Beinahe jeden Werktag konnten neue Integrationen beobachtet werden. Zudem trugen hochrangige Sponsoringpartnerschaften erste Früchte und mehrere positive Ereignisse fanden in den Nachrichten Erwähnung, darunter auch zwei große Medienprojekte.

Fast jeden Werktag eine neue Integration

Der Monat begann damit, dass die beiden Exchange-Plattformen BitINKA und Bitcoin.vn Dash integrierten, wodurch es für die Einwohner Lateinamerikas und Vietnams noch einfacher geworden ist, Fiat gegen Dash zu tauschen. Durch die Integration seitens Bitnovo kann Dash in vielen Geschäften Spaniens, aber auch per Überweisung oder Kreditkarte, erworben werden. Während der North American Bitcoin Conference wurde angekündigt, dass GoCoin, Piiko und Strike Social Dash integrieren werden, wodurch Tausende Onlinehändler die Möglichkeit haben Dash zu akzeptieren. Darunter finden sich Ticketverkäufer, Immobilienmakler, Guthabenshops für Handykarten, Social Media Marketing und mehr.

Das Nationals Renewable Energy Laboratory des amerikanischen Energieministeriums gab bekannt, dass es in Zusammenarbeit mit BlockCypher Dash als Zahlungsmethode in den Peer-to-Peer Stromhandel integrieren wolle. Über Mercury Cash kann Dash per Debitkarte und Überweisung gekauft und über MorphToken instantan gegen andere Kryptowährungen getauscht werden. Bravo Pawn Systems gab bekannt, dass Dash in seine Pfandleih-Plattform integriert werden soll und WebMoney ermöglicht den Erwerb von Token, die durch Dash gedeckt sind.

Eine Reihe an Sponsorings und andere gute Nachrichten

Auch in anderen Bereichen hatte Dash einen ähnlich spektakulären Jahresanfang. Der Börsengang des kanadischen Unternehmens Neptune Dash, welches Masternodes einrichtet und verwaltet, zeigte sich für das zweithöchste Handelsvolumen an der TSX-Venturebörse verantwortlich. Die Arizona State University erhielt von Dash $350000, um damit Stipendien und einen Blockchainkurs zu finanzieren. Rory MacDonald gewann mit Dash als Sponsor den Weltergewichtstitel der Bellator Welterweight World Championship, wodurch Dash rasant an Popularität in der MMA-Welt gewinnen konnte. Der kritische Journalist Ben Swann war in der Lage seine Show Reality Check mit Dashs Hilfe wiederzubeleben. Durch sein erstes Video, welches viral ging und von 750000 Menschen gesehen wurde, konnte er Dash ausführlich seinen sehr interessierten Zuschauern präsentieren. Beim New Hampshire Liberty Forum wurde Bitcoin vollständig durch Dash ersetzt, welches dort ebenfalls als Sponsor gelistet sein wird. Auch der Free State Bitcoin Shoppe unterstützt den alten Bitcoin nicht länger und empfiehlt seinen Kunden Dash zu verwenden.

Die Gruppe Dash Squad veranstaltete Events in Nigeria, bei denen über 800 neue Dash Wallets installiert wurden und in deren Folge nun mehrere Händler Dash akzeptieren. Dash Core veröffentlichte ein ausführliches Softwaredokumentationsportal, durch das es einfacher ist auf Dashs Quellcode zuzugreifen. Und als Kirsche auf dem Sahnehäubchen sei noch erwähnt, dass Alt Thirty Six kurz vor der Veröffentlichung des lange erwarteten Händlerportals steht, durch das Tausende Cannabis-Händler die Möglichkeit haben werden Dash zu akzeptieren.