This post is also available in: English

Bitnovo, ein Unternehmen, das den Erwerb von Dash im Einzelhandel per Gutscheinkarte erlaubt, hat seine Reichweite um 2000 Geschäfte in Portugal erweitert.

Ein Nutzer, der Dash kaufen möchte, kann in jedes dieser Geschäfte gehen und eine Gutscheinkarte von Bitnovo kaufen, die er dann online gegen Dash einlösen kann. Bitnovo unterstützt Dash bereits seit dem vergangenen Jahr, als die Gutscheine zuerst in Spanien und Italien eingeführt wurden. Anfang des Jahres kamen zudem 3000 Standorte in Frankreich hinzu, wobei mittlerweile europaweit 30.000 Filialen die Karten führen.

Bitnovo bietet auch eine Krypto-Debitkarte an, um die Benutzerfreundlichkeit von Krypto-Währungen weiter zu verbessern. Diese Karten sind für eine einmalige Kaufgebühr von 20€, eine monatliche Wartungsgebühr von 1€ und eine Nachfüllgebühr von 2% erhältlich. Bei den Gutscheinen hingegen fällt keine zusätzliche Gebühr zusätzlich zu den Handelsgebühren an, wodurch sie ein kostengünstiger Weg sind, Dash zu erwerben.

Auslandsüberweisungen mit Kryptowährungen einfach durchführen

Herkömmliche Überweisungsmethoden sind mit hohen Kosten für Individuen, die Geld ins Ausland schicken, verbunden. So kostet es durchschnittlich etwa 8-13€, um Geld von Portugal nach Brasilien zu überweisen. Die Preise für den Transfer von Spanien nach Kolumbien liegen laut dem verwendeten Referenzrechner mit wenigen Ausnahmen ebenfalls zwischen 8 und 13 Euro für die meisten Referenzpunkte. Um die Schwierigkeit zu erhöhen, kann der Transfer des Geldes mehrere Tage dauern, bis er sein Ziel erreicht.

Kryptowährungen alleine reduzieren diese Kosten an Geld und Zeit erheblich, aber Bitnovo vereinfacht den Prozess noch für viele Nutzer, die kein Bankkonto haben und/oder nicht über die logistischen Möglichkeiten verfügen, die gewünschten Kryptowährungen über eine normale Handelsplattform zu erwerben. Der Versand von Transaktionen in Dash kostet den Bruchteil eines Cents und dauert unter zwei Sekunden, was viel günstiger ist als sonstige Banküberweisungsmethoden und sogar andere Kryptowährungen. Darüber hinaus macht die Zusammenarbeit mit DashText den Prozess für Nutzer, die aus finanziellen Gründen kein Smartphone haben (etwa 60% der Venezolaner, etwa 59% der Kolumbianer und etwa 40% der Brasilianer), wesentlich einfacher und zugänglicher. DashText und Bitnovo bieten Nutzern die Möglichkeit, die Karte im Laden zu kaufen und dann online die Telefonnummer des Empfängers einzugeben. Der Empfänger kann dann mit seinem Telefon über eine Point-of-Sale-Plattform mit einem DashText-kompatiblen Wallet bei einer Reihe von Händlern bezahlen.

Überweisungen werden schneller und günstiger

Dash wurde auch in eine andere Überweisungsplattform integriert, die sich derzeit auf rund 1,93 Milliarden US-Dollar beläuft und bis 2025 voraussichtlich auf 8,41 Milliarden US-Dollar wachsen wird. CoinLogiq ermöglicht es Nutzern, Dash und diverse andere Kryptowährung über ein Online-Portal oder eine Telefon-App zu kaufen und sie dann an einen Schalter zu schicken, so dass sie von der gewünschten Person über einen speziellen Zugangscode empfangen werden können. Außerdem hat Uphold die Kosten für Auszahlungen an die Dash-Blockchain gesenkt und das Senden und Empfangen von Transaktionen dadurch noch günstiger gemacht als die alten Methoden zur Überweisung von Geldern und anderen Kryptowährungen.

Ein weiteres Zeichen für ein schnelles Wachstum in Lateinamerika, einem wichtigen Überweisungsziel, ist, dass Dash mittlerweile Bitcoin bei der Cryptobuyer-Börse, die auch über ein POS-Terminal verfügt, überholt hat. Über die Plattform Dash LatAm wurden 1100 Zahlungen durchgeführt, in Venezuela gibt es mehr als 15.000 monatlich aktive Wallets und in Venezuela und Kolumbien akzeptieren mittlerweile 2000 Händler Dash, wobei Nutzer dadurch alltägliche Waren und Dienstleistungen direkt im Einzelhandel erwerben können, ohne auf traditionelle Zahlungsmethoden zurückzugreifen.