This post is also available in: frFrançais pt-brPortuguês ruРусский enEnglish

Der internationale Zahlungsdienstleister AloGateway hat angekündigt mit Dash zusammenzuarbeiten, wodurch Dash gerade in Asien an Reichweite gewinnen wird.

Diese Woche hat AloGateway angekündigt, dass Dash in die Plattform integriert werden wird. Dadurch können sehr viele Händler Dash über die Plattform akzeptieren. AloGateway verarbeitet momentan mehr als 100000 Transaktionen am Tag, was etwa der Hälfte des Bitcoin-Volumens entspricht.

Sherwin Quiambao, der CEO von AloGateway, sagte, dass Dash aufgrund seiner schnellen und günstigen Transaktionen ausgewählt worden sei, die es in der Praxis besonders nützlich machen würden:

„Wir haben mehrere Gründe, warum wir uns für Dash entschieden haben. Dash hat mit die schnellsten und günstigsten Transaktionen im Bereich der Blockchain-Netzwerke. Dash hat zudem eine wachsende Community und wir sehen viel Potenzial auch für den asiatischen Raum.“

AloGateway bietet viele Funktionen, die für einen Händler wichtig sind, wie etwa Zahlungen in verschiedenen Währungen, Daueraufträge und eine umfassende Buchhaltungs-Software.

Schlüssel-Integration für den asiatischen Markt

Auch Karen Hsu von BlockCypher sprach davon, dass die Integration durch AloGateway einen vielversprechenden Einstieg in die asiatischen Märkte bieten sollte:

„Die Blockchain-Integration durch AloGateway schreitet weiter voran. Das Unternehmen führt B2B-Zahlungen in Asien durch und bietet seinen Nutzern die Möglichkeit diese mit Fiatwährungen, Dash oder anderen digitalen Währungen wie Bitcoin, Litecoin oder Ethereum durchzuführen.“

Am bedeutendsten ist, dass AloGateway auch China Union Pay integriert hat, welches in der Region sehr weit verbreitet ist. Ryan Taylor, der CEO des Dash Core Teams, sprach davon, dass Dash sich sehr gut in das asiatische Zahlungsgefüge einfügen könne:

„Dash geht mit dieser Integration den nächsten Schritt, da AloGateway bereits anerkannt ist und für China Union Pay Zahlungen verwendet werden kann. AloGateway ist einer der größten Zahlungsprozessoren Asiens und damit ein wichtiger Partner für Dash, das in Asien bisher noch kaum Fuß gefasst hat.“

Die strategische Bedeutung des asiatischen Raums darf nicht unterschätzt werden, da Mining sich sehr stark auf China konzentriert und die größten Handelsvolumen aus Japan und Südkorea stammen. In diese Region zu expandieren ist sehr wichtig für das Ziel Dash ein globales Zahlungssystem zu machen.

Immer mehr Händler akzeptieren Dash

Dash wird immer häufiger als echtes Zahlungssystem verwendet. Gerade in Venezuela, das momentan unter einer Währungs- und Wirtschaftskrise leidet, akzeptieren immer mehr Händler Dash. Fast 400 Händler, von denen die meisten sich in Caracas befinden wurden im Verlauf der letzten Monate angeworben. Auf DiscoverDash können mitterweile über 1400 Einträge durchsucht werden.