This post is also available in: Français Português Русский English

Die lateinamerikanische Börse Cryptobuyer, die auch ein POS-Terminal anbietet, arbeitet nun mit Dash Text zusammen, damit Händler auch im Einzelhandel per SMS und Dash bezahlen können.

Diese Kooperation trägt dazu bei, Dash zu „den Menschen zu bringen, die nicht über ein Smartphone verfügen, was bei immer mehr Menschen in Venezuela der Fall ist“, wie Jorge Farias, der CEO von Cryptobuyer, betonte. Am POS wird dem Nutzer ein 5-stelliger Code angezeigt, an den der Nutzer eine SMS mit dem Befehl „KAUFEN“ schicken muss, damit die Dash an die Wallet des Händlers gesandt werden.

Nachdem Cryptobuyer bereits im letzten Jahr Dash hinzugefügt hat, wuchs die Zahl der Dash-Nutzer kontinuierlich, weswegen mittlerweile mehr Nutzer der Plattform Dash verwenden, als Bitcoin.

Nutzern einfache Zahlungsmöglichkeiten anbieten

Dadurch, dass Cryptobuyer nun auch mit Dash Text kompatibel ist, öffnet dies die Möglichkeit der Verwendung durch Nutzer, die nicht mit Kryptowährungen vertraut sind. Kryptowährungen funktionieren gemeinhin anders als traditionelle Zahlungsmethoden, da sie auf Hashes, QR-Codes, Copy&Paste und weitere Schritte zurückgreifen, um Transaktionen zu ermöglichen. Dash Text bietet hingegen eine sehr einfache Benutzeroberfläche, die auch von Einsteigern sehr gut verstanden werden kann. Dadurch erhöht Dash Text die Zahl der möglichen Dash-Nutzer, wobei natürliche jene 50% der Venezolaner, die nicht über ein Smartphone verfügen, die größte Rolle spielen.

Auch in anderen Regionen Lateinamerikas wächst der Zugang zu einfachen Finanzinstrumenten, die Kryptowährung nutzen, auch über Cryptobuyer hinaus. Die mexikanische Börse Cubobit bietet mit RemeZaZaZa einen ähnlichen Weg, indem sie es Individuen ermöglicht, Überweisungen einfach per Dash nach Mexiko zu senden, wodurch der Empfänger in der Lage ist, innerhalb weniger Minuten die Zahlung zu erhalten.

Das Dash-Netzwerk arbeitet darauf hin, gesteigerte Benutzerfreundlichkeit anzubieten

Durch die Zusammenarbeit von Cryptobuyer mit Dash Text wird die Währung einen Schritt weiter in Richtung Massenbenutzbarkeit gebracht. Das Ziel der Kryptowährung Dash ist es, digitales Bargeld für den Alltag zu werden, das eine einfache Handhabung für den Durchschnittsverbraucher anbietet. Hierzu wird auch Dash Platform einen Beitrag leisten, wobei die Veröffentlichung, die nächsten Monat auf einem von der Dash Core Group veranstalteten Open House vorgestellt werden soll, viele erwartete Features enthält, darunter vor allem Blockchain-Benutzernamen und Kontaktlisten. Dies ermöglicht die Erstellung einfacher, wie in sozialen Medien üblicher Usernamen, so dass Benutzer leicht erkennen können, an wen sie Geld senden, anstatt erst eine alphanumerische kryptografische Adresse überprüfen zu müssen. Durch diese Funktion kann auch automatisches Bezahlen vorgenommen werden, so dass Unternehmen den Benutzern Rechnungen ausstellen können und diese einfach in der Liste der Zahlungsanordnungen nachschlagen und entweder genehmigen oder nicht genehmigen können.