This post is also available in: Français Português Русский English

Coinbase integriert Dash, nachdem es bereits vor einer Woche zur Integration durch Coinbase Pro angekündigt wurde.

Die beliebte Wallet und Brokerage App Coinbase gab in einer Ankündigung bekannt, dass Dash mit sofortiger Wirkung über die Plattform gehandelt werden kann:

„Ab heute unterstützt Coinbase Dash (DASH) auf Coinbase.com und in den Coinbase Apps für Android und iOS. Nutzer von Coinbase können Dash kaufen, verkaufen, umwandeln, senden, empfangen und lagern. DASH wird in allen Regionen verfügbar sein, mit Ausnahme von New York State und Großbritannien. Wir behalten uns vor in Zukunft weitere Jurisdiktionen hinzuzufügen.“

Dash reiht sich damit in die Reihe von insgesamt 16 Kryptowährungen ein, die über die App verfügbar sind, wobei Dash bereits zuvor zu der Kryptobörse Coinbase Pro hinzugefügt worden war. Coinbase bietet gegenüber Coinbase Pro den Vorteil, dass es benutzerfreundlicher ist und für viele Nutzer den Einstieg in die Welt der Kryptowährungen darstellt.

Popularität von Coinbase als Einstiegspunkt weiterhin ungebrochen

Durch die Coinbase-Integration hat Dash die Möglichkeit eine noch größere Zahl an Kryptonutzern zu erreichen, als dies bisher der Fall gewesen ist, da die App weiterhin die beliebteste Möglichkeit für neue Nutzer ist, den Einstieg in die Welt der Kryptowährungen zu wagen. Aus diesem Grund war Coinbase auch Ende 2017 die beliebteste App im Apple App Store gewesen, als eine große Zahl an neuen Nutzern durch den Bullenmarkt auf Kryptowährungen aufmerksam geworden ist. Die Hinzufügung von Dash stellt sicher, dass auch neue Nutzer sofort auf die Kryptowährung aufmerksam werden, die am besten für Transaktionen im Alltag geeignet ist. Dies wird besonders im nächsten Bullenmarkt eine Rolle spielen, wenn die Zahl der Nutzer erneut einen Sprung erleben könnte.

Coinbase legt Zeugnis für die hohe Sicherheit des Dash-Netzwerk ab

Die Integration durch Coinbase stellt auch eine Bejahung der neusten Sicherheitsfunktion des Dash-Netzwerks dar. Eine Dash-Einzahlung wird bereits nach zwei Bestätigungen als sicher betrachtet, was in der Regel nicht länger als fünf Minuten dauern sollte, während Bitcoin weiterhin sechs Bestätigungen verlangt, was etwa einer Stunde entspricht. Dash hat diese Bevorzugung den ChainLocks zu verdanken, welche das Netzwerk resistent gegenüber 51%-Angriffen machen. Daneben gibt es jedoch auch eine wachsende Liste an Börsen, die Einzahlungen auch per InstantSend akzeptieren.