This post is also available in: enEnglish

Das Kryptowährung-Tool BitUniverse hat Dash zu seinen unterstützten Kryptowährungen hinzugefügt.

Die Benutzer von BitUniverse können nicht nur ihr Kryptowährungsportfolio mit den Daten von über 200 Kryptowährungsbörsen bewerten, sie können auch 14 verschiedene Börsen zum Traden benutzen, ohne die App wechseln zu müssen. Dies funktioniert, da die Benutzer ihre API-Schlüssel von den Börsen kopieren können, wodurch ein manuelles Eingeben der Aufträge nicht mehr notwendig ist.

Gegenüber Dash News sagte ein Vertreter von BitUniverse, dass diese All-in-One Erfahrung ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber ähnlichen Dienstleistern sei. Zudem können Nutzer nun auch den Grid Trading Bot über BitUniverse konfigurieren. BitUniverse hat sich für eine Hinzufügung von Dash entschieden, da es von der Community, die den Coin umgibt, überzeugt ist:

„Dash nimmt eine herausragende Stellung unter den Kryptowährungen ein und hat eine große Community. Viele unserer eigenen Nutzer sind ebenfalls Dash-Fans, die wir gerne mit den neusten Nachrichten versorgen wollen. Zudem freuen wir uns auch darauf neue Nutzer auf Dash aufmerksam zu machen.“

Ein einfacher Zugang ist wichtig für Kryptowährungen

Trotz des Preisverfalls im letzten Jahr ist die Zahl der Krypto-Nutzer so groß wie noch nie. Hinzu kommt, dass sich eine immer größere Zahl der Nutzer mit dem Kern der Technologie befasst, wie zum Beispiel die Aktion „Proof your Keys“ beweist, bei der Nutzer ihr Geld von den zentralisierten Börsen abbuchen sollten. Zwar nahm nur ein Teil der Nutzer an der Aktion teil, doch durch die Aktion wurde die Wahrnehmung gestärkt, dass es wichtig ist, seine eigenen Schlüssel zu kontrollieren. Viele Menschen scheinen, obwohl sie um das Konzept des Private Key wissen, anscheinend nicht bereit zu sein, Verantwortung für das eigene Geld zu übernehmen, weswegen sie lieber auf Börsen vertrauen, die dem alten Finanzsystem ähneln. Schnelle Einkaufsmöglichkeiten hingegen, bei denen es nicht darum geht, dass diese die Kryptowährungen auch halten, können hier eine Lücke füllen, da sie die einfache Bedienung mit der Verantwortungsübernahme kombinieren. Hierdurch erhöht sich die Wahrscheinlichkeit Zufriedene Käufer zu treffen, die auch die Technologie effektiv benutzen.

Wer direkt auf mehrere Börsen zugreifen kann, der kann auch bessere Ergebnisse im Arbitrage-Handel erzielen, da er schnelle Vergleiche ziehen kann. Ein stabiler Preis über mehrere Plattformen hinweg, sendet zudem ein positives Signal an Investoren, da er ein Zeichen von erhöhter Liquidität ist, die auch in starkem Kontrast zur Volatilität steht.

Dash legt großen Wert auf Benutzerfreundlichkeit

Da in der Dash-Community die Ansicht vorherrscht, dass es Sinn macht den Verbraucher dort abzuholen, wo er steht, versucht man generell alles so einfach wie möglich zu halten. In diese Richtung geht auch die Integration der Plattform Uphold in die Dash Wallet, durch welche jeder nach dem Download der App sehr einfach seine ersten Dash kaufen kann. Eine weitere Rolle spielen hierbei auch die KRIP-Phones, welche bereits mit vorinstallierter Dash Wallet und weiteren Apps aus dem Ökosystem aufwarten. Daneben plant Dash eine Reihe von Upgrades, die durch Evolution ermöglicht werden sollen, bei denen z.B. kryptographische Adressen (zumindest im Vordergrund) den Blockchain-Benutzernamen weichen sollen.

Laut den Dash-Entwicklern will Dash eine Plattform schaffen, über die Benutzer das Ökosystem betreten, in diesem agieren und es wieder verlassen können. Wer deswegen nun über BitUniverse mit Dash in Kontakt kommen wird, der wird sehr bald dessen Vorteile erkennen, da es als eine der wenigen Kryptowährungen im wirklichen Leben verwendet werden kann.