This post is also available in: enEnglish

Bitrefill hat seine Preise für das Aufladen von Handyguthaben in Venezuela gesenkt und arbeitet nun mit Dash Text zusammen, um Lösungen für die landesweiten Stromausfälle zu bieten.

Bei Bitrefill können Nutzer eine große Zahl an Gutscheinen und Geschenkkarten kaufen sowie ihr Handyguthaben aufladen. Da Kryptowährungen aufgrund der Strom- und Internetausfälle in Venezuela nur noch begrenzt funktionieren, ist dies eine notwendige zusätzliche Absicherung, da das Mobilfunknetz weiterhin funktioniert. In einem Blog-Post spricht Bitrefill darüber, Preise zu reduzieren, um der Situation vor Ort entgegenzukommen:

„Unser Team hat sich beraten, ob es nicht Möglichkeiten gäbe, wie wir helfen könnten. Dazu haben wir Tweets von venezolanischen Bitrefill-Kunden gelesen. Dabei viel uns auf, dass manche Nutzer mit den Preisen für Handyguthaben nicht zufrieden waren.

Wir haben keinen direkten Kontakt nach Venezuela, weswegen wir eine Drittanbieter-Gebühr bezahlen müssen. Bisher haben wir das Guthaben lediglich zu Selbstkosten verkauft, doch wir möchten in Zukunft einen Schritt weiter gehen. Daher subventionieren wir Käufe aus Venezuela nun, weswegen wir nur noch den Nennwert verlangen, wie er sich aus dem BTC/VES-Kurs bei LocalBitcoins ergibt.“
Bitrefill unterstützt mehrere Kryptowährungen und erkennt bei Dash sogar InstantSend-Zahlungen. Momentan wird zudem noch ein Rabatt von 10% gewährt, wenn man Dash verwendet.

Zusammenarbeit mit Dash Text, um Käufe auch offline und durch Spenden zu ermöglichen

Bitrefill hat auch bestätigt, dass sie mit dem Wallet-Anbieter Dash Text zusammenarbeiten würden, um diesen in die Plattform zu integrieren, wodurch Aufladungen durch SMS möglich würden:
„Wir unterstützen Dash Text, ein Projekt, welches Zahlungen über SMS ermöglicht, damit auch Menschen ohne Smartphones bei uns bezahlen können. Zudem erhalten Nutzer, die bei uns in Dash bezahlen, 10% auf alles.“

Um die Venezolaner, welche unter den Ausfällen zu leiden haben, noch weiter zu unterstützen, hat Dash Text eine Kampagne gestartet, durch die potenziellen Nutzern eine Bestellung bezahlt werden soll. Hierzu hat Dash Text eine Spendenadresse veröffentlicht, welche für 1000 Nachfüllungen genutzt werden soll.

Offline-Zahlungen sind von immer größerer Bedeutung

Da es einige Länder gibt, in denen Strom und Internet nicht immer garantiert werden können, müssen Kryptowährungen auch Offline-Zahlungsmöglichkeiten bieten. Während der Stromausfälle in den vergangenen Wochen, wurde die venezolanische Krypto-Community auf eine harte Probe gestellt, da Dash Text die einzige funktionierende Zahlungsmethode war, da das Mobilfunknetz weiterhin intakt war. Dash ist somit vielerorts das einzige noch funktionierende Zahlungsmittel gewesen, da auch Kreditkarten unter diesen Umständen nicht mehr funktionieren können.