This post is also available in: Français Português Русский English

Dash wurde in die neue Börse der Seite Bitcoin.com integriert, wozu auch das erste BCH/Dash-Handelspaar der Geschichte gehört.

Vor einigen Woche kündigte die bekannte Bitcoin-/BitcoinCash-Nachrichtenseite Bitcoin.com an, dass sie eine eigene Kryptobörse starten werden. Auf der Börse gibt es viele verschiedene Handelspaare zu den beliebtesten Kryptowährungen, wobei besonders das BCH-Basispaar hervorsticht. Dash ist einer der ersten Coins, der in die Börse integriert wurde, wodurch sich für Krypto-Trader einige neue Möglichkeiten ergeben haben, mit Dash zu handeln.

Die Bitcoin.com Börse ist die jüngste in einer langen Reihe von Börsen, die Dash im letzten Monat hinzugefügt hat. Seit Anfang August wurde Dash in die mexikanische Börse Cubobit, die Börse BitOffer aus HongKong und den SwapSpace Instant Exchange Marktplatz integriert. Außerdem kann Dash über Bitnovo in Tausenden portugiesischen Geschäften und über CoinCola im nigerianischen P2P-Markt gekauft werden. In diese Kategorie gehört zudem auch die Aufwertung der Uphold-Integration, da der Dienst nun in die Dash iOS Wallet integriert wurde, was den einfachen An- und Verkauf ermöglicht. Zudem wurden die Gebühren für die Abbuchung von Dash entfernt.

Verliert Bitcoin seine Dominanz als standardmäßiges Basis-Handelspaar?

Die Integration in die Bitcoin.com Börse erhöht die Zahl der Dash-Handelspaare, die nicht alleine auf Bitcoin vertrauen. Bitcoin ist weiterhin die dominante Kryptowährung, wenn es um Trading geht, da die meisten Börsen neben Fiat- nur Bitcoin-Handelspaare anbieten, was sich auf den Markt als Ganzes niederschlägt. Hierdurch erhält Bitcoin eine Funktion als Einstiegspunkt in die Welt der Kryptowährungen, die trotz der technischen Mängel des Bitcoin-Netzwerks dafür sogrt, dass ausreichend Liquidität für Bitcoin-Nutzer vorhanden ist. Diese Dominanz sorgt jedoch auch dafür, dass der Aufstieg eines Konkurrenten zu Bitcoin erschwert wird.

Zum momentanen Zeitpunkt liegt Bitcoin mit einem täglichen Handelsvolumen von $12,75 Milliarden etwas hinter dem Stablecoin Tether mit $14,9 Milliarden zurück. Bitcoin Cash verzeichnet ein tägliches Handelsvolumen von $1 Milliarde, während Dash momentan bei $177,57 Millionen liegt.

Neue Börsen und Basispaare als Konkurrenz für die dominierenden Organisationen

Das Auftauchen einer neuen und dennoch bedeutenden Börse mit alternativen Basispaaren stellt eine deutliche Herausforderung für Proponenten des bestehenden Systems dar. Der Twitter-Account @bitcoin, der bisher eher positiv über Bitcoin Cash gesprochen hat, hat seine Richtung vor einigen Wochen geändert und verfolgt jetzt einen sehr extremen Bitcoin-Maximalismus. Hierzu zählt auch ein Tweet über den Bitcoin.com Börsengang in dem ein Video von Roger Ver gezeigt wird, wie er die berüchtigte Börse Mt.Gox preist, bevor sie pleite gegangen ist. Hierdurch wollen die Betreiber des Twitter-Accounts eine klare Botschaft des Widerstandes gegen die neue Börse setzen.