This post is also available in: frFrançais pt-brPortuguês ruРусский enEnglish

Die Onlineplattform WebMoney unterstützt nun Token, die an Dash gebunden sind.

In einer Pressemitteilung, die am Donnerstag herausgegeben wurde, kündigte die Moskauer Firma, die seit dem Jahr 1998 im Finanzsektor tätig ist, an, dass zwei neue Token zum INDX Exchange hinzugefügt würden. Dabei handelt es sich um Dash.ECU und XRP.ECU. Ein XRP.ECU repräsentiert einen Ripple und ein Dash.ECU repräsentiert ein 1/1000 Dash, also einen Milli-Dash (mDash).

Die INDX-Plattform ermöglicht es Wertpapiere zu kaufen und zu verkaufen, ohne dabei über ein Maklerbüro gehen zu müssen. Trader können zudem gebührenlos handeln und gewisse Einschränkungen traditioneller Börsen überwinden.

WebMoneys Schwierigkeiten in der Ukraine

Das Unternehmen WebMoney hatte in der Vergangenheit gewisse Schwierigkeiten zu überwinden. 2013 blockierte die ukrainische Steuerbehörde über 60 Millionen Hryvnia ($2,15 Millionen), die zu Unternehmen gehören, die für WebMoney Zahlungen durchgeführt hatten. Zudem wurde ein großer Teil des entsprechenden Computerequipments konfisziert. Dies wurde mit Irregularitäten in der Buchführung begründet sowie einer fehlenden Erlaubnis seitens der ukrainischen Nationalbank für das Durchführen von Zahlungen.

Vielzahl der Dash-Integrationen bewegt sich entgegengesetzt zum Marktwert

Alle Kryptowährungen haben einen harten Monat hinter sich, nachdem sie seit Dezember mehr als die Hälfte ihres Gesamtwertes verloren haben. Dash hat diesen Preisverfall ebenfalls zu spüren bekommen und wird momentan für etwa $550 gehandelt. Zwar ist dieser Preis wesentlich geringer als die $1600, die Dash im Dezember als Allzeithoch verbuchen konnte, doch kann als Ausgleich eine beeindruckende Liste an Integrationen genannt werden. Die beiden Börsen MorphToken und MercuryCash unterstützen nun Dash, BlockCypher arbeitet mit dem National Renewable Energy Laboratory zusammen, Bravo Pawn System kündigte an Dash zu integrieren und drei weitere wichtige Integrationen wurden auf der North American Bitcoin Conference bekannt gegeben: GoCoin, Piiko und Strike Social. Am bedeutendsten ist aber, dass die Alt Thirty Six Plattform kurz vor der Veröffentlichung steht und eine große Bandbreite an Unternehmen ohne Probleme Dash integrieren können, wobei der anfängliche Schwerpunkt auf der legalen Cannabis-Industrie liegen wird.