This post is also available in: English

Dieses Mal hatte ich das Vergnügen mit Alon Muroch von Blox.io zu sprechen.

Bei Blox.io handelt es sich um eine Plattform für Unternehmen, die Buchhaltung und andere Verwaltungsaufgaben im Zusammenhang mit Kryptowährungen auf eine sehr benutzerfreundliche Art und Weise anbietet.

Die Geschichte der Kryptowährungen und ihrer buchhalterischen Einordnung

Unser Gespräch begann damit, dass wir über Krypto-Buchhaltung in der heutigen Zeit sprachen und diese mit den Anfängen des Sektors, als es noch kein integriertes Rechnungswesen und keine vollständige Compliance gab, verglichen.

Wir sprachen auch über verschiedene Probleme, mit denen sich Kryptounternehmen häufig konfrontiert sehen, wobei auch die Steuervorschriften verschiedener Länder eine Rolle spielen, da in manchen jede Transaktion mit einem sehr hohen Aufwand verbunden ist.

Benutzernamen als Lösung verschiedener Probleme

Zum Schluß wandten wir uns dem Thema Benutzernamen zu. Blox verwendet diese intern, um die Buchhaltung zu vereinfachen.

Dash geht dahingehend noch einen Schritt weiter und möchte Benutzernamen sogar in die Blockchain integrieren, um seinen Nutzern einen hohen Grad an Benutzerfreundlichkeit auch auf der Protokollebene zu bieten.

Das Video kann hier oder über unseren YouTube-Kanal angesehen werden.